Monatshoroskop März 2020

Die Daten:

03.03. Venus Quadrat Saturn

04.03. Merkur wechselt in den Wassermann

05.03. Venus wechselt in den Stier

08.03. Sonne Konjunktion Neptun

08.03. Venus Konjunktion Uranus

09.03. Vollmond  18.48Uhr  Sonne in den Fischen, Mond gegenüber auf 19°37`  in der Jungfrau

10.03. Merkur wird direktläufig

16.03. Merkur wechselt in die Fische

20.03. Zeichenwechsel: Sonne im Widder

20.03. Mars Konjunktion Jupiter

22.03. Saturn wechselt in den Wassermann

23.03. Mars Konjunktion Pluto

24.03. Neumond  10.28Uhr  Sonne und Mond auf 4°12`  im Widder

25.03. Sonne Konjunktion Chiron

28.03. Venus Trigon Jupiter

29.03. Venus Trigon Pluto

30.03. Mars wechselt in den Wassermann

31.03. Mars Konjunktion Saturn

 

Die Deutung:

Saturn wechselt im März in den Wassermann, wird aber im Juli nochmal in den Steinbock zurückkehren. Merkur wird rückläufig, Mars trifft im Steinbock auf Jupiter und Pluto und wechselt in den Wassermann. Es gibt den Vollmond in den Jungfrau und den Neumond im Widder nach der Tagundnachtgleichen zum Frühling.

Konstellationen: 

Venus Quadrat Saturn 03.03.2020

Am 3. März steht Venus im Widder im Quadrat zu Saturn im Steinbock. Venus wird zwei Tage später in den Stier wechseln, Saturn noch im März in den Wassermann. Daher findet dieses Quadrat am Ende der Zeichen Widder und Steinbock statt. Mit Saturn im Steinbock sind die Anforderungen sehr hoch. Venus steht für Liebe, Beziehungen, Sinnenlust, sowie für Sicherheit und Werte. All diese Punkte stehen beim Treffen mit Saturn auf dem Prüfstand. Nur, was wirklichen Wert besitzt, kann in diesen Tagen bestehen.

Merkur wechselt zurück in den Wassermann 04.03.2020

Am 4. März wechselt der noch rückläufige Merkur für ein paar Tage zurück in den Wassermann. Es scheint, als benötige Merkur aus dem Wassermann noch ein paar Informationen und muss einige Gespräch führen, bevor er am 10. März hier direktläufig wird und am 16. März wieder in die Fische wechselt.

Venus wechselt in den Stier 05.03.2020

Am 5. März wechselt Venus vom Widder in den Stier. Neben der Waage ist der Stier das Zuhause der Venus und hier fühlt sie sich richtig wohl. Im Stier lebt die Venus ihre  Natürlichkeit und das Prinzip des Geniessens. Der Stier steht für Werte aller Art und mit Venus im Stier können wir an unserem Selbstwert arbeiten. Oftmals bemühen wir uns durch Anlagen und Sicherheit im Außen eine im Inneren nicht vorhandenen Selbstsicherheit zu überspielen. Mit Venus im Stier können wir auf wirkliche Werte setzen. Außerdem fördert Venus hier eine das Leben bejahende Natürlichkeit und Sinnlichkeit.

Sonne Konjunktion Neptun 08.03.2020

Am 8. März trifft die Sonne in den Fischen auf Neptun. Dieser Aspekt kommt jedes Jahr seit 2011 einmal vor, denn seitdem wandert Neptun durch sein Zeichen die Fische. An diesem Tag, vor allem nach dem Neumond, ist die Fische-Neptun-Energie besonders deutlich zu spüren und wahrzunehmen. Die Sonne auf dem Neptun kann Dinge sichtbar machen, die sonst nicht sichtbar sind. Dies ist ein guter Tag für Spiritualität und Meditation.

Venus Konjunktion Uranus 08.03.2020

Am 8. März steht Venus im Stier in Konjunktion mit Uranus. Im sinnlichen Zeichen Stier trifft die durchaus ähnlich veranlagte Venus auf Uranus. Neben Liebe zur Technik oder für geniale Ideen, muss die Venus einen Balanceakt zwischen Zugriff und Sicherheit sowie Loslassen und Freiheit vollziehen.

Vollmond am 09.03.2020

Am 9. März stehen sich die Sonne in den Fischen und der Mond in der Jungfrau auf 19°37` zum Vollmond gegenüber. Die Sonne befindet sich dabei in Konjunktion mit Neptun. Venus steht in Konjunktion mit Uranus. Dieser Vollmond symbolisiert den Gegensatz von Vertrauen und Kontrolle, von Loslassen und Festhalten, von der Kraft der Stille in einem hektischen Alltag. In diesen Tagen sollten wir unbedingt unseren Fokus nach Innen verlagern und mit Hilfe von Meditation und Yoga Ruhe, Frieden und Glück in uns finden. Dies kann unsere innere Integration fördern, so dass Gedanken, Empfindungen und Gefühle zusammen und nicht gegeneinander wirken können.

Radix: 

Merkur wird direktläufig 10.03.2020

Am 10. März wird Merkur wieder direktläufig. Am 17. Februar war Merkur auf 12°53` in den Fischen rückläufig geworden. Jetzt zu Beginn seiner Direktläufigkeit steht er auf 28°13` im Wassermann. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Merkur erst am 30. März wieder. Am 4. März war Merkur für einen kurzen Besuch in den Wassermann zurückgekehrt. Jetzt können wir allmählich wieder wichtige Entscheidungen fällen, Verträge unterzeichnen oder größere Kaufvorhaben realisieren.

Merkur wechselt in die Fische 16.03.2020

Am 16. März kehrt Merkur in die Fische zurück. Nach seinem kurzen Aufenthalt im Wassermann, wo er am 10. März vorläufig wurde, bewegt sich Merkur nun wieder durch die Fische. Hier sollten wir weiterhin aufpassen, dass wir uns nichts einbilden oder verzerren. Von besonders klarem Denken kann hier nicht gesprochen werden, aber spirituelle Gedanken können uns in dieser Zeit bereichern.

Sonne wechselt in den Widder 20.03.2020

Am 20. März wechselt die Sonne von den Fischen in den Widder. Es ist die Tagundnachtgleiche zum Frühling. Dieses Datum ist gleichzeitig der Beginn der Jahreszeit Frühling und der Eintritts der Sonne in den Widder. Von nun an werden die Tage wieder länger als die Nächte, es ist der so sehnlich erwartete Beginn des Frühlings. Als Feuerzeichen bringt der Widder Kraft und Energie, die wir nutzen sollten, um unsere Vorhaben voranzubringen. Dabei sollten wir uns von Widerständen nicht aufhalten lassen, sondern uns anstrengen,  unsere Vorhaben und Ideen durchzusetzen. Dabei gilt es darauf zu achten, dass wir dabei andere nicht einfach überfahren, sondern auch deren Bedürfnisse mitberücksichtigen.

Mars Konjunktion Jupiter 20.03.2020

Am 20. März steht Mars in Konjunktion mit Jupiter im Steinbock. In den folgenden Tagen wird Mars auch Konjunktionen mit Pluto (am 23.3.) und Saturn (31.3.) machen.Die Verbindung von Mars zu Jupiter befeuert die Begeisterung und viele Aktivitäten können jetzt leichter gelingen. Idealerweise richten wir unsere Aktivität auch auf die Sinnhaftigkeit unseres Tuns aus. Im Steinbock können wir jetzt gut investieren und an unserer Karriere oder Berufung arbeiten. Die jetzt unternommenen Anstrengungen können reiche Ernte nach sich ziehen.

 

Saturn wechselt in den Wassermann 22.03.2020

Am 22. März wechselt Saturn in den Wassermann, wird aber im Juli nochmal in den Steinbock zurückkehren, um dann am 17. Dezember 2020 endgültig in den Wassermann zu wechseln. Saturn war Ende 2017 in „sein“ Zeichen, den Steinbock, eingetreten, hatte dort im Januar die Konjunktion mit Pluto gemacht und wechselt nun in den Wassermann. Die Aufgabe des Saturns besteht nun darin, die vielen Ideen und Utopien der Wassermänner auch konkret umzusetzen. Der Wassermann muss in dieser Zeit etwas bodenständiger werden. Dafür gilt es unsere Konzentrationsfähigkeit und unsere geistigen Kräfte zu aktivieren oder diese nun zu entwickeln. Mit Saturn im Wassermann können wir ein besseres räumliches Denken und mathematisches Verständnis entwickeln. Hier geht es um Freiheit, Individualität und kompromisslose Wahrheit. Im Wassermann dreht sich nicht mehr alles um das Individuum, sondern es geht um das größere Ganze. Saturn lehrt uns im Wassermann, uns und unsere Belange nicht immer so im Vordergrund zu sehen. Denn es stehen gesellschaftliche Reformen an, in die unkonventionelle und ungewöhnliche Ideen eingehen sollten. Das dritte und letzte Luftzeichen im Tierkreis, der Wassermann, kann auch als Vordenker bezeichnet werden. Der Wassermann erdenkt die Utopien von morgen, er hat und findet neue Ideen, auch wenn diese ihrer Zeit voraus sind. Mit Saturn in seinem Zeichen gilt es nun, diese Ideen und Utopien auf ihre konkrete Umsetzbarkeit hin zu prüfen. Das  ist einerseits ärgerlich, denn dadurch wird dem freien Denken Fesseln angelegt. Das ist aber auch positiv, denn nun kann endlich etwas umgesetzt werden und Gestalt annehmen. Freiheit in all ihren Facetten wird sicherlich eines der Hauptthemen in den folgen drei Jahren mit Saturn im Wassermann sein!

Mars Konjunktion Pluto 23.03.2020

Am 23. März steht Mars in Konjunktion mit Pluto im Steinbock. Nach der Konjunktion mit Jupiter am 20. März bewegt sich der schnellere Mars über die Konjunktionen mit Pluto und Saturn (am 31. März) und verbindet damit noch einmal Saturn und Pluto, die selber am 12. Januar ihre Konjunktion hatten. Der Kriegsgott Mars verbindet seine Kräfte mit Pluto, dem Gott des Todes. Mächtige Energien können in diesen Tagen wachgerufen werden. Machtkämpfe nach Außen, aber auch in uns können diese Zeit prägen. Das große Potential dieses Aspekts besteht darin, dass wir verdrängtes Material und alte Muster aufspüren und umwandeln können. Dafür müssen wir uns aber mit diesen Energien konfrontieren. Es wäre weise, diese Energien - wie auch immer sie sich bei uns zeigen - nicht auf andere zu projizieren. Die aktive Auseinandersetzung mit unseren Ängsten kann uns in diesen Tagen stark voranbringen.

Neumond am 24.03.2020

Am 24. März treffen sich Sonne und Mond im fünften Grad des Widder zum Neumond. Damit endet der alte und ein neuer Sonne-Mond-Zyklus beginnt. Der Widder ist das Zeichen des Anfangs damit kann in diesem Zyklus etwas Neues beginnen. Sonne und Mond stehen dabei in enger Konjunktion mit Chiron und Lilith, was darauf hin deutet, dass es einiges an alten Verletzungen, Traumata, verdrängter (weiblicher) Energie gibt, die uns daran hindern in unsere wirkliche Kraft zu kommen. Diese würde uns dazu befähigen, den Neuanfang zu wagen. Deshalb gilt es für uns in diesen Tagen uns mutig und aktiv diesen alten Mustern und Wunden zu stellen und sie zu integrieren und ihre gebundene Energie zu befreien, damit sie uns zur Verfügung steht. Mars in Verbindung mit Jupiter und Pluto kann gewaltige Energien freisetzen. Merkur in den Fischen und Venus im Stier unterstützen diesen hoch energetischen und interessanten Neumond.

 
Radix: 

Sonne Konjunktion Chiron 25.03.2020

Am 25. März steht die Sonne im Widder in Konjunktion mit Chiron. Im Widder geht es darum, unsere eigene Identität zu finden. Statt passiv zu leiden oder die Dinge hinzunehmen, gilt es nun, die Initiative zu ergreifen und im Sinne der Ganzheit und Heilung aktiv zu werden. In diesen Tagen können wir uns bewusst und aktiv um Heilung bemühen.

Venus Trigon Jupiter 28.03.2020

Am 28. März steht Venus im Stier im Trigon zu Jupiter im Steinbock und einen Tag später im Trigon zu Pluto. Das Trigon zum Jupiter ist einer der erfreulichsten Transite überhaupt. Er kann es uns leichter machen, Sinnhaftigkeit in unserem Leben zu finden und auch Begegnungen und Beziehungen zu anderen Menschen sind jetzt einfacher und befriedigender.

Venus Trigon Pluto 29.03.2020

Am 29. März steht Venus im Stier im Trigon zu Pluto im Steinbock. Die Verbindung von Venus und Pluto kann uns dunkle und oft unbewusste Bereiche in unserem Beziehungen deutlich machen. Venus steht aber auch für den Selbstwert. Welche Schattenanteile und Ängste gibt es in uns, die unseren Selbstwert von innen heraus schwächen. Das Trigon (und einen Tag vorher das Trigon zum Jupiter) machen es leichter, Leidenschaft und tiefe Gefühle zuzulassen.

 

Mars wechselt in den Wassermann 30.03.2020

Am 30. März wechselt Mars vom Steinbock in den Wassermann. Es gilt nun etwas vorsichtiger mit Technik, Elektronik und im Straßenverkehr zu sein. Psychologisch gesehen können wir vielleicht einen Befreiungsimpuls setzen. Im Wassermann geht es um Freiheit und um Zusammenarbeit. Mars kann uns aktiv dabei unterstützen, uns von belastenden und alten Verhaftungen zu befreien. Ebenso aktiv können wir Gleichgesinnte suchen, mit denen wir zusammenwirken wollen. Es geht auch darum synenergetische Effekte zu erzielen. Mars im Wassermann ist neuer Technologie gegenüber aufgeschlossen und liebt Geschwindigkeit.

Mars Konjunktion Saturn 31.03.2020

Am 31. März steht Mars in Konjunktion mit Saturn im Wassermann, der erst am 22. März dorthin gewechselt war. Es ist dies das erste Treffen von Mars und Saturn im Wassermann seit fast dreißig Jahren. In dieser Zeit ist es nicht zu empfehlen, gegen innere oder äußere Widerstände anzugehen. Besser wäre es einen Weg darum herum zu finden. Andererseits können wir eine Menge bewältigen, wenn wir uns konzentrieren und disziplinieren. Das funktioniert aber nur dann, wenn wir innerlich dazu ja sagen. Der Wille, die Energie sollte im Sinn zunehmender Freiheit eingesetzt werden.