Monatshoroskop August 2015

Die Daten:

02.08. Saturn auf 28°17` Skorpion direktläufig

03.08. Jupiter Quadrat Saturn

07.08. Merkur wechselt in die Jungfrau

09.08. Mars wechselt in den Löwen

11.08. Jupiter wechselt in die Jungfrau

14.08. Neumond  16.54 MEZ/S  Sonne und Mond auf 21°31` im Löwen

23.08. Zeichenwechsel: Sonne in der Jungfrau

27.08. Sonne Konjunktion Jupiter

27.08. Merkur wechselt in die Waage

29.08. Vollmond  20.35 MEZ/S  Sonne in der Jungfrau, Mond gegenüber auf 6°06` in den Fischen 

Die Deutung:

Nach einem Jahr im Löwen wechselt der größte Planet unseres Sonnensystems, der Jupiter, in die Jungfrau. Mars wechselt ebenfalls das Zeichen, er bewegt sich in den Löwen. Neben dem Neumond und Vollmond bespreche ich hier weitere interessante Konstellationen.

Konstellationen: 

Saturn direktläufig 02.08.2015

Am 2. August wird Saturn nach fünfeinhalb Monaten auf 28°17`im Skorpion wieder direktläufig. Am 18. September wechselt Saturn nun endgültig in den Schützen. Dazu habe ich geschrieben: „Am 14. März wird Saturn auf 4°56` im Schützen rückläufig. Er bleibt dies bis zum 2. August 2015 und steht dann auf 28°17` im Skorpion. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Saturn erst am 8. November 2015 wieder. In dieser langen Phase seiner Rückläufigkeit wird Saturn in den Skorpion zurückkehren. Es geht einerseits um die Verarbeitung der Prozesse der letzten Wochen und Monate und andererseits darum, noch nicht abgeschlossene Themen erneut anzugehen und möglichst abzuschliessen.“ Nun ist Saturn wieder direktläufig und nimmt Kurs auf seinen endgültigen Eintritt in den Schützen. In dieser Zeit gilt es alte Geschichten abzuschliessen, damit wir uns auf neue Strukturen ausrichten können.

Jupiter Quadrat Saturn 03.08.2015

Kurz vor seinem Eintritt in die Jungfrau macht Jupiter am 3. August aus dem Löwen ein Quadrat auf Saturn im Skorpion. Kurz vor dem Wechsel beider Planeten in neue Zeichen stehen diese herausfordernd im Quadrat zueinander. Es gilt einen Kompromiss zwischen Wachstum und Fülle auf der einen Seite sowie Einschränkung und Disziplin auf der anderen Seite zu finden.

Merkur wechselt in die Jungfrau 07.08.2015

Am 7. August wechselt Merkur in die Jungfrau. In der Jungfrau kann Merkur seine Fähigkeiten zur Analyse und zur Organisation voll ausleben. Manchmal sind wir zu kritisch mit uns selbst. Da Jungfrau das Zeichen der Heilung ist, sollten auch unsere Gedanken und unsere Kommunikation mit anderen ganzheitlich und positiv ausgerichtet sein.

Mars wechselt in den Löwen 09.08.2015

Am 9. August wechselt Mars vom Krebs in den Löwen. Der Kriegsgott Mars fühlt sich in den Feuerzeichen am wohlsten. So kann er nach seiner Durststrecke im Krebs nun wieder seine ganze Kraft im Löwen entfalten. Hier geht es um die Selbstbehauptung, um Ansehen, Anerkennung und Erfolg. Im Löwen kann Mars die kreativen Kräfte stärken. Am besten setzen wir ihn ein, um anderen Menschen großzügig, hilfreich und motivierend zur Seite zu stehen.

Jupiter wechselt in die Jungfrau 11.08.2015

Am 11. August wechselt der größte Planet unseres Sonnensystems, der Jupiter, in die Jungfrau. In einem Jahr mit Jupiter in der Jungfrau können wir uns besonders leicht um unsere Gesundheit und unsere Ernährung kümmern. Jupiter fördert in der Jungfrau das Anlegen von Vorräten, sowie Häuslichkeit, Genauigkeit und Anpassungsfähigkeit.

Mit Jupiter in der Jungfrau wird unser Potential zur Selbst-Integration gefördert. Diese Stellung des Jupiter macht es uns leichter, uns intensiv um die Verbesserung unseres Alltags zu kümmern. Die Jungfrau gehört zu den wenig verstandenen Sternzeichen. Die Jungfrau ist das Zeichen der Heilung, weil es ihre Aufgabe ist, die unterschiedlichen und teilweise auseinander strebenden Energien von Körper, Geist und Gefühl (Seele) zu integrieren. Jupiter kann hier stärkend und motivierend wirken, vor allem, weil er den Dingen eine Sinn verleiht. So kann es in diesem Jahr verstärkt dazu kommen, dass erkannt wird, dass jegliche Form der Erkrankung immer auch auf innere seelische Prozesse hinweist (Psychosomatik).

Neumond August 2015

Am 14. August treffen sich Sonne und Mond im 22. Grad des Löwen zum Neumond. Dieser schöne Neumond findet in Konjunktion mit der rückläufigen Venus statt. Außerdem steht Merkur in der Jungfrau in Opposition zu Neptun. Damit dreht sich dieser neue Zyklus um Selbstwert und Kreativität. Es gilt sich nicht von den inneren kritischen Stimmen davon abhalten zu lassen, schöpferisch tätig zu werden und sich damit zu zeigen. Dieser Neumond kann uns Hinweise geben, wo wir in unseren Beziehungen an alten Mustern und Ängsten festhalten und wie wir durch Aktivierung der Energie unseres Herzens diese wandeln können.

Radix: 

Sonne wechselt in die Jungfrau 23.08.2015

Am 23. August wechselt die Sonne vom Löwen in die Jungfrau. Damit hat das letzte Drittel des Sommers begonnen. Jetzt gilt es Vorräte für den Herbst und Winter anzulegen. Wir können gut organisieren und strukturieren. In der Zeit der Jungfrau sollte unsere Achtsamkeit verstärkt auf Ernährung, Gesundheit und einen bewussten Umgang mit unserem Alltag liegen. Die Jungfrau ist das Zeichen der Heilung, in der die Aspekte von Körper, Geist und Gewühl (Seele) gleichermaßen berücksichtigt werden sollten.

Merkur wechselt in die Waage 27.08.2015

Am 27. August wechselt Merkur von der Jungfrau in die Waage. Merkur läuft der Sonne voraus und zeigt sich in der Waage von seiner diplomatischen Seite. Jetzt geht es um Ausgleich, um Gesprächsbereitschaft und die Tendenz Harmonie und Schönheit stärker ins Bewusstsein zu bringen.

Vollmond August 2015

Am 29. August stehen sich die Sonne in der Jungfrau und der Mond in den Fischen im siebten Grad zum Vollmond gegenüber. Die Sonne steht dabei dicht am Jupiter und der Mond in den Fischen in Konjunktion mit Neptun. Dieser Vollmond steht für Spiritualität, Glaube und Erleuchtung. In der Jungfrau gilt es die Mittel und Wege zu finden, die unsere innere Einkehr, unseren Wunsch nach Verbundenheit unterstützen. Tatsächlich kann dieser Vollmond auch den Gegensatz zwischen Glauben und Vernunft, zwischen Intuition und Verstand, zwischen den Naturgesetzen und den geistigen Gesetzen anzeigen. Wir sollten uns nicht auf einen Konflikt, auf eine Trennung einlassen, sondern das Gemeinsame, das Verbindende und Einigende sehen.

Radix: