Monatshoroskop Januar 2022

Fehlermeldung

  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 20 of /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/file.phar.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6609 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).
  • Deprecated function: implode(): Passing glue string after array is deprecated. Swap the parameters in drupal_get_feeds() (Zeile 394 von /is/htdocs/wp10924354_BREFQVTERO/www/giesow.de/htdocs/includes/common.inc).

Die Daten:

01.01. Sonne Trigon Uranus

02.01. Merkur wechselt in den Wassermann

02.01. Neumond  19.33Uhr  Sonne und Mond auf 12°20` im Steinbock

09.01. Sonne Konjunktion Venus

11.01. Sonne Sextil Neptun

11.01. Mars Quadrat Neptun

14.01. Merkur wird rückläufig

16.01. Sonne Konjunktion Pluto

18.01. Vollmond  0.48Uhr  Sonne im Steinbock, Mond gegenüber auf 27°51` im Krebs

18.01. Uranus wird direktläufig

18.01. Der nördliche Mondknoten wechselt in den Stier.

20.01. Zeichenwechsel: Sonne im Wassermann

23.01. Merkur Konjunktion Sonne

24.01. Mars wechselt in den Steinbock

26.01. Merkur wechselt zurück in den Steinbock

29.01. Merkur Konjunktion Pluto

29.01. Venus wird direktläufig

30.01. Sonne Quadrat Uranus

01.02. Vorankündigung: Neumond im Wassermann (siehe Februar).

 

Die Deutung:

Nach den intensiven Konstellationen im Dezember 2021 beginnt das neue Jahr im Januar astrologisch gesehen etwas ruhiger. Am Anfang des Monats kommt es zum Neumond im Steinbock, Merkur wird rückläufig und der Vollmond findet im Krebs statt. Am 18. Januar wechselt die Mondknotenachse von Zwilling/Schütze in Stier/Skorpion. Die Sonne wechselt aus dem Steinbock in den Wassermann, Mars aus dem Schützen in den Steinbock und am 1. Februar ist bereits wieder Neumond im Wassermann.

 
Konstellationen: 

Sonne Trigon Uranus 01.01.2022

Am 1. Januar steht die Sonne im Steinbock vom Trigon zu Uranus im Stier. An diesen Tagen können wir leichter als sonst Veränderungen vornehmen. Diesen Aspekt finden wir dann auch in der Neumond-Figur vom 2. Januar. Sicherheit im Vertrauten auf der einen Seite und Freiheit und Ausbrechen aus dem Gewohnten auf der anderen Seite suchen nach einem umsetzbaren Kompromiss.

Merkur wechselt in den Wassermann 02.01.2022

Am 2. Januar wechselt Merkur aus dem Steinbock in den Wassermann, wo er ja am 14. Januar rückläufig werden wird, um am 26. Januar nochmals in den Steinbock zurückzukehren. Dort im Steinbock wird er am 4. Februar wieder direktläufig und kehrt am 14. Februar wieder zurück in den Wassermann, wo er bis zum 10. März bleiben wird.

Im Wassermann kann Merkur sich geistig betätigen, an Theorien basteln und Erklärungen für das Unerklärliche suchen. Dabei sucht er Gleichgesinnte, mit denen er sich austauschen kann. Im Wassermann sind unser Denken und unsere Kommunikation individuell und frei von Beschränkungen. Merkur kann im Wassermann Ideen entwickeln, wie sich unsere Gesellschaft mit Saturn und Jupiter im Wassermann verändern könnte.

Neumond am 02.01.2022

Am 2. Januar treffen sich Sonne und Mond im 13. Grad des Steinbocks zum Neumond. Der Neumond steht im Quadrat zu Chiron im Widder. Venus ist im Steinbock rückläufig und Merkur gerade in den Wassermann gewechselt. Außerdem ist das Quadrat zwischen Saturn und Uranus noch auf ein Grad genau. Das Thema des Neumondes hat mit Verantwortung zu tun. Es gilt sich bewusst zu machen, dass wir Teil der Gemeinschaft, der Gesellschaft sind und dass wir damit auch anteilig daran Verantwortung tragen? Dabei spielen unsere Werte eine große Rolle. Ebenso sollten wir die Gelegenheit nutzen, unsere Gedanken zu befreien und die Kommunikation über diese Themen zu suchen. Das kann dann auch das subjektive Gefühl abmildern, dass wir mit unserer Sichtweise allein dastehen. Das Quadrat zum Chiron kann alte Verletzungen aktivieren. Es gilt dabei zu schauen, inwieweit wir anderen noch etwas nachtragen und möglicherweise den Weg zu gehen, dass wir es immer mehr lernen zu verzeihen und zu vergeben. Dadurch wird es uns möglich, diese verletzenden Gefühle zu integrieren, was dann ein Schlüssel zu neuen Erkenntnissen für unseren Weg zur Heilung und Ganzheit sein kann.

Radix: 

Venus Konjunktion Sonne 09.01.2022

Am 9. Januar treffen sich Sonne und rückläufige Venus im Steinbock. Die rückläufige Venus wird von der Sonne quasi „überholt“ und läuft der Sonne von nun an hinterher. Dieser Sonne-Venus-Zyklus begann am 26. März mit der Konjunktion der Venus mit der Sonne im Widder. An diesem Tag im März erreichte und „überholte“ Venus die Sonne und lief fortan „vor“ der Sonne. Das bedeutet, dass sie sich in der Zeit vom Morgenstern zum Abendstern gewandelt hat und noch am Himmel stand, als die Sonne schon untergegangen war. Jetzt im Januar wandelt sich die Venus vom Abendstern zum Morgenstern und steht morgens bevor die Sonne „aufgeht“ am Himmel. Dieser Tag steht im Zeichen der Liebe, der Großzügigkeit und der Kreativität, im Zeichen Steinbock geht es um Werte und um das Bewahren dessen, was uns viel bedeutet. Das gilt auch für Beziehungen und Freundschaften. Am besten nutzen wir diese Energie aktiv.

Sonne Sextil Neptun 11.01.2022

Am 11. Januar steht die Sonne im Steinbock im Sextil zu Neptun in den Fischen. Die Sonne kann im Kontakt zu Neptun Dinge sichtbar machen, die sonst unsichtbar sind. Dieser Tag ist besonders gut für die innere Einkehr (Meditation, Kontemplation) geeignet, auch über Musik, Dichtung, Schauspiel und Kunst können wir mit dem Unsichtbaren non-verbal kommunizieren.

Mars Quadrat Neptun 11.01.2022

Am 11. Januar steht Mars im Schützen im Quadrat zu Neptun in den Fischen. Da die Sonne am gleichen Tag ein Sextil macht, können wir von einem Neptun Tag sprechen. Feuer (Mars, Schütze) trifft auf Wasser (Neptun, Fische) und entweder verdampft dabei das Wasser oder das Feuer wird gelöscht. Manche Projekte und Vorhaben können jetzt in eine Phase der Unklarheit und Verwirrung eintreten. Am besten nutzen wir diesen Aspekt, wenn wir unsere Energie kreativ und oder spirituell einsetzen.

Merkur wird rückläufig 14.01.2022

Am 14. Januar wird Merkur auf 10°20` Grad im Wassermann rückläufig. Er bleibt dies bis zum 4. Februar und steht dann auf 24°23` im Steinbock. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht er erst am 24. Februar wieder. Wie oben bereits beschrieben, wird Merkur am 26. Januar rückläufig nochmals in den Steinbock zurückzukehren. Dort im Steinbock wird er am 4. Februar wieder direktläufig und kehrt am 14. Februar wieder zurück in den Wassermann, wo er bis zum 10. März bleiben wird. Traditionell sollte man es in dieser Zeit vermeiden, wichtige Entscheidungen zu fällen, Verträge zu unterzeichnen oder größere Kaufvorhaben zu realisieren, denn oftmals liegen uns nicht alle Informationen vor.

Sonne Konjunktion Pluto 16.01.2022

Am 16. Januar treffen sich Sonne und Pluto zur Konjunktion im Steinbock. Damit kann die Sonne Licht ins Dunkel bringen. In diesen Tagen sind Wandlung und Transformation möglich. Es geht darum, dass uns Ängste und innere Hemmnissen bewusst werden. Es kann zu Projektionen und Machtkämpfen kommen, aber auch zur Umwandlung alter Muster. Ängste, alte Glaubensmuster und Schattenanteile können wir durch und in Beziehungen erkennen, aufdecken und im besten Fall umwandeln (transformieren). Vieles sonst nicht gut sichtbare wird in diesen Tagen sichtbar werden, was um so interessanter ist, da Pluto ja der „Unsichtbare“ ist und seine „Machenschaften“ gern im Dunklen ausführt.

Vollmond am 18.01.2022

Am 18. Januar stehen sich die Sonne im Steinbock und der Mond im 28. Grad des Krebs zum Vollmond gegenüber. Die Sonne steht in enger Konjunktion mit Pluto, der rückläufige Merkur im Quadrat zu Uranus und in Konjunktion mit Saturn. Merkur aktiviert demnach das Quadrat von Saturn und Uranus, was im Dezember exakt gewesen ist. Mars steht noch im Quadrat zu Neptun, Venus ist rückläufig. Dieser Vollmond kann die Spannung zwischen dem, was wir fühlen und den Gesetzen, Regeln und Bestimmungen deutlich werden lassen. Die Spannungen sind hoch, alle brisanten Themen der letzten Zeit sind erneut ausgelöst. Die enge Verbindung des Vollmond mit Pluto bringt Wandlung und Transformation ins Spiel, was aber auch immer bedeutet, dass es gilt, einen Verlust zu verschmerzen, etwas loszulassen und sich dem Prinzip der Vergänglichkeit zu stellen. Schatten- und Machtthemen wie auch Ängste werden jetzt deutlich und es gilt sich der Realität zu stellen. Es kann auch Probleme am Aktien- und Kapitalmarkt geben, was durch die Ängste psychologisch verstärkt wird. Nur durch innere Stärkung und Vertrauen können wir gut durch diese Zeitphase kommen, die uns aber auch viele Möglichkeiten zum wandeln und zum Auflösen alter Ängste, Muster und Glaubenssätze gibt.

Radix: 

Uranus wird direktläufig 18.01.2022

Am 18. Januar wird Uranus auf 10°49` im Stier wieder direktläufig. Er war am 20. August auf 14°48´ im Stier rückläufig geworden. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Uranus erst am 05. Mai 2021 wieder. Wir haben in der Phase der Rückläufigkeit des Uranus die Möglichkeit gehabt zu überprüfen, ob die Veränderungen in den letzen Monaten zu mehr Freiraum geführt haben, oder ob wir uns dagegen verwehrt haben. In der jetzt wieder direkten Phase des Uranus können wir dann die notwendigen Korrekturen vornehmen. Da sich auch Saturn im vom Uranus beherrschten Zeichen Wassermann befindet, stehen die Zeichen jetzt auf Erneuerung, Innovation, Integration neuer Technik und individueller Freiheit. All dies ist nicht selbstverständlich, sondern muss erarbeitet und eventuell auch gegen Widerstände durchgesetzt werden. Das gilt für uns als Individuen genauso wie für uns als Teil der Gesellschaft.

Mondknoten wechselt in den Stier 18.01.2022

Am 18. Januar wechselt der nördliche Mondknoten aus dem Zwilling in den Stier. In den Konstellationen wie im Video über den Dezember 2021 spreche ich auch von dem Wechsel der Mondknotenachse von Zwilling/Schütze in Stier/Skorpion. Im Astrokalender Sternenlichtes steht dazu als Datum der 23. Dezember 2021. Das scheint falsch zu sein, nach verschiedenen Quellen und auch nach den Ephemeriden wird die Mondknotenachse erst 18. Januar 2022 die Zeichen wechseln.

Anders als die Sonne, der Mond und die Planeten lassen sich die Mondknoten nicht am Himmel beobachten. Die Mondknoten ergeben sich als Schnittpunkte aus den Ebenen der Sonnen-, Mond- und Erdbahn und sie verschieben sich rückwärts durch den Tierkreis. Der Mond befindet sich teils südlich, teils nördlich der (gedachten) Sonnenumlaufbahn. Mondknoten nennt man die Schnittpunkte seiner Laufbahn (Mond) mit der der Sonne. Kommt der Mond vom Süden spricht man vom aufsteigenden Mondknoten oder Drachenkopf, kommt er vom Norden heißt es absteigender Mondknoten oder Drachenschwanz. Die beiden Punkte liegen einander genau gegenüber, so dass ein Planetenaspekt zu einem der Mondknoten automatisch auch ein Aspekt zum anderen bedeutet.

So wird es deutlich, dass es der nördliche Mondknoten ist, welcher aus dem Zwilling in den Stier wechselt (und damit der südliche Mondknoten vom Schützen in den Skorpion). Der Umlauf der Mondknotenachse dauert ca. 19 Jahre, so dass der Durchlauf durch ein Tierkreiszeichen ungefähr 1,5 Jahre dauert. In dieser Zeitphase ist der „Zeiger“ der Mondknotenachse auf das Sternzeichen Stier gestellt. Damit gilt es sich von den Eigenschaften des gegenüberliegenden Zeichens Skorpion zu lösen und sich mehr in den Stier hin zu orientieren. Mit dem Nord-Knoten im Stier gilt es Sicherheit zu erwerben und sich nicht von Ängsten und Befürchtungen abhalten zu lassen. Karmische Verknüpfungen mit Geld und Besitz binden uns an die Welt. Wir verstricken uns möglicherweise durch Streitereien mit unserem Partner um Geld und Kosten, oder durch Streitereien mit Verwandten um die Erbschaft. Wir müssen lernen, uns selbst zu versorgen und nicht auf andere und deren Besitz zu spekulieren. 

Die Aufgabe der Mondknotenachse ist weniger vordergründig, sondern bildet eine Art Hintergrundbild. Verschiedentlich habe ich die Mondknotenachse auch unseren spirituellen Kompass genannt. Der Kompass zeigt damit in dieser Zeitphase auf das Zeichen Stier und wir können in unserer spirituellen Entwicklung einen Schritt weitergehen, wenn wir die damit verbundenen Eigenschaften verstärkt in uns entwickeln.

Am 17. Juli 2023 wird der nördliche Mondknoten aus dem Stier in den Widder und der südliche Mondknoten aus dem Skorpion in die Waage wechseln.

Sonne wechselt in den Wassermann 20.01.2022

Am 20. Januar wechselt die Sonne aus dem Steinbock in den Wassermann, wo sie dieses Jahr auf Saturn treffen wird. Mit dem Wassermann erreichen wir im Jahresverlauf die Tiefe des Winters. Nichts stört jetzt die klare Ausrichtung des Geistes. Es geht in der Zeit des Wassermanns um Freiraum und Freiheit, wobei uns bewusst werden sollte, was in unserem Inneren und im Außen unsere freie Entfaltung stört. Wir suchen dabei nach Gleichgesinnten und bemühen uns um synenergetische Effekte. In dieser Zeit dürfen wir auch etwas „verrückt“ sein und aus der Norm fallen, wenn wir damit unsere einzigartige Individualität zum Ausdruck bringen.

Merkur Konjunktion Sonne 23.01.2022

Am 23. Januar treffen sich rückläufiger Merkur und Sonne im Wassermann. Bislang war Merkur der Sonne vorausgelaufen, jetzt kehrt es sich um und die Sonne läuft Merkur voraus. Diese Konjunktion verbindet Denken (Merkur) und Bewusstsein (Sonne). So kann unser Denken erhellt werden, aber unsere Gedanken können auch unser Bewusstsein einfärben. An diesem Tag können wir die Funktionen des Merkur in Reinkultur beobachten, denn die Sonne „beleuchtet“ Merkur. Im Wassermann können wir mit genialen aber auch verrückten oder abgedrehten Ideen und Einfällen rechnen. Wir sollten dabei nicht alles ernst nehmen, keine grundsätzlichen Entscheidungen fällen und möglichst achtsam in der Kommunikation sein.

Mars wechselt in den Steinbock 24.01.2022

Am 24. Januar wechselt Mars aus dem Schützen in den Steinbock. Hier gilt Mars als erhöht, weil es grundsätzlich möglich ist, seine ungezügelte Kraft und Energie auf ein höheres Ziel hin auszurichten und zu disziplinieren. Anders gesagt, können wir in dieser Zeit viel erreichen, wenn es uns gelingt, uns auszurichten und dabei geduldig und diszipliniert zu sein. Im Steinbock wird Mars am 16. Februar auf Venus treffen, beide laufen vorab und auch danach eine ganze Zeitlang parallel miteinander.

Merkur wechselt zurück in den Steinbock 26.01.2022

Am 26. Januar wechselt der am 14. Januar rückläufig gewordene Merkur aus dem Wassermann zurück in den Steinbock. Dort im Steinbock wird er am 4. Februar wieder direktläufig und kehrt am 14. Februar zurück in den Wassermann, wo er bis zum 10. März bleiben wird. Im Steinbock geht es häufig um gesellschaftliche Belange, mit dem sich Merkur in Verstand und Schrift auseinanderzusetzen hat. Das Denken ist disziplinierter aber auch fantasieloser. Gerechtigkeit und Ordnung spielen in Verhandlungen und Beratungen eine große Rolle. Die Kommunikation wird nüchterner und ist mehr am Wesentlichen ausgerichtet. Vielleicht gibt es für Merkur hier noch einiges zu tun, daher er nochmal in den Steinbock zurückkehren muss, bevor er dann auch seiner Direktläufigkeit wieder in den Wassermann wechseln kann.

Merkur Konjunktion Pluto 29.01.2022

Am 29. Januar trifft der rückläufige Merkur im Steinbock auf Pluto. Am 30. Dezember stand Merkur bereits direktläufig im Steinbock in Konjunktion mit Pluto. In dieser Verbindung geht das Denken in die Tiefe. Dabei können uns alte Schattenthemen, Glaubenssätze, Verdrängungen und auch Ängste bewusst werden. Wichtig wäre heute die Möglichkeit zu haben, ein tiefsinniges Gespräch zu führen. Wir sollten achtsam in der Kommunikation sein und wichtige Entscheidungen ein paar Tage verschieben. Jetzt in der Begegnung mit Pluto hat Merkur in seiner Rückläufigkeit und dann ein drittes Mal am 11. Februar wieder direktläufig die Chance tiefe Erkenntnisse und verborgendes Wissen zu sammeln.

Venus wird direktläufig 29.01.2022

Am 29. Januar wird Venus auf 11°05` im Steinbock direktläufig. Zu Beginn ihrer Rückläufigkeit am 19. Dezember habe ich geschrieben: „Am 19. Dezember wird Venus auf 26°29` im Steinbock rückläufig. Sie bleibt das bis zum 29. Januar 2022 und steht dann auf 11°05` im Steinbock. Den Stand wie zu Beginn ihrer Rückläufigkeit erreicht Venus Ende Februar 2022 wieder. Durch ihre Rückläufigkeit wird sich Venus vom 5. November 2021 bis zum 6. März 2022 im Steinbock aufhalten. Zuletzt war Venus im Mai 2020 im Zwilling rückläufig gewesen. In der Phase der Rückläufigkeit der Venus stehen unser Beziehungsleben, aber auch unsere Werte auf dem Prüfstand. Wie ist unser Selbstwert, unser Selbstvertrauen? Inwieweit sind wir in der Hinsicht von der Meinung und Anerkennung durch andere Menschen abhängig? Wo gibt es bislang ungeklärte Konflikte in unseren Beziehungen? In der Phase der Rückläufigkeit der Venus kann es zu Problemen, Hindernissen und Verzögerungen im Bereich Liebe und Beziehungen kommen. Außerdem steht Venus für Geld und Werte aller Art, so dass wir in dieser Zeit mit Geld, Geldanlagen und Wertpapieren besonders vorsichtig umgehen sollten. Vor allem sollten wir uns in dieser Zeitphase davor hüten, zu schnell Entscheidungen herbeizuführen, sondern wir sollten genau hinschauen und unsere Erkenntnisse machen, die uns später helfen können, uns bestmögliche zu positionieren. In der durch die Rückläufigkeit längere Periode der Venus im Steinbock geht es auch um die Werte in der Gesellschaft, in der Politik und um das Verhältnis zu den Menschen, die diese Dinge repräsentieren.“ 

Es wird einige Tage dauern, bis Venus wieder Tritt gefasst hat und sie wird bis Ende Februar im Steinbock in den Graden laufen, die sie bereits zweimal durchquert hat. So haben wir die Chance Veränderungen im Bereich Beziehungen und Werte zu korrigieren und für uns auf den richtigen Weg zu bringen.

Sonne Quadrat Uranus 30.01.2022

Am 30. Januar steht die Sonne im Wassermann im Quadrat zu Uranus im Stier. Diese Tage können unruhig sein, was daran liegt, dass Uranus für Veränderung und Befreiung steht. Oftmals widersetzen wir uns befreienden Impulsen, weil wir am Alten festhalten, was dann eine innere Unruhe auslösen kann. Im Stier geht es um Sicherheit, beim Uranus um das Loslösen von den Dingen, die sich überlebt haben. Diese Tage werden uns diese Energie deutlicher machen.