Neumond am 06.01.2019

Am 6. Januar treffen sich Sonne und Mond im 16. Grad des Steinbocks zum Neumond. Dieser Neumond befindet sich zwischen Saturn und Pluto (in deren Halbsumme), außerdem stehen Mars im Quadrat zu Merkur und Jupiter im Quadrat zu Neptun. Der Neumond im Steinbock hat damit zu tun, unsere Aufgabe zu erkennen. Im Steinbock können wir den Weg der Materie (Geld, Erfolg, Status…) oder den Weg des inneres Lichtes gehen. Da sich der Neumond zwischen Saturn und Pluto befindet, gilt es auch für uns als Gesellschaft diese grundlegende Entscheidung zu fällen. Schon seit Jahren (Pluto seit 2008, Saturn seit Ende 2017) befindet sich unsere Gesellschaft in einem Umbruch, in dem zur Zeit eher die unheilsamen Folgen des konsumorientierten und auf Gier und Mehrwert gerichteten Handelns deutlich werden. Dieser Neumond im Steinbock gibt uns die Möglichkeit, unsere eigene Sichtweise zu überprüfen und Verantwortung zu übernehmen. Es gilt in diesen Tagen Streit zu vermeiden und die Utopien, Wünsche und Vorstellungen an der Wirklichkeit zu überprüfen.

Radix: