Monatshoroskop März 2014

Die Daten:

01.03. Neumond  9:00 MEZ  Sonne und Mond auf 10°39`in den Fischen

02.03. Mars wird rückläufig

03.03. Saturn wird rückläufig

05.03. Venus wechselt in den Wassermann

06.03. Jupiter wird direktläufig

16.03. Vollmond  18:08 MEZ  Sonne in den Fischen, Mond auf 26°02` in der Jungfrau

17.03. Merkur wechselt in die Fische

20.03. Zeichenwechsel: Sonne im Widder

30.03. Neumond  20:45 MEZ/S  Sonne und Mond auf 9°59`im Widder

Die Deutung:

Nachdem es im Februar 2014 gar keinen Neumond gab, wartet der März sogar mit zwei davon auf! Außerdem wird Mars rückläufig. Diese und weitere interessante Konstellationen werde ich hier gerne besprechen.

Konstellationen: 

Neumond März 2014 -1-

Am 1. März treffen sich Sonne und Mond im 11. Grad der Fische zum Neumond. Dieser befindet sich zwischen Neptun und Chiron und symbolisiert unser spirituelles Potential ebenso wie die Verletzungen und Wunden, die es zu heilen gilt. Die Fische sind das letzte Sternzeichen im Tierkreis, hier werden alle alten Rechnungen beglichen, hier verbindet sich das Individuum wieder mit dem größeren Ganzen. Der Neumond in den Fischen kann uns verdeutlichen, ob wir bereit sind, uns zu verbinden, zu erwachen und unsere „wahre Natur“ zu erkennen.

Radix: 

Mars rückläufig 02.03.2014

Am 2. März wird Mars auf 27°32`in der Waage rückläufig. Er bleibt bis zum 20. Mai 2014 rückläufig, erreicht den Beginn seiner Rückläufigkeit aber erst am 21. Juli 2014 wieder. Damit befindet sich Mars siebeneinhalb Monate lang im Sternzeichen Waage (07.12.2013 bis 26.07.2014). Die Waage ist nicht gerade der Lieblingsort des Kriegsgottes Mars, denn hier gilt es mit Verständnis, Dialogbereitschaft und diplomatischem Geschick mögliche Konflikte zu entschärfen. Für all jene, die lieber direktere und dynamischere Methoden vorziehen, ist dies keine gute Zeit. Anders gesehen hat die lange Verweildauer des Mars in der Waage genau damit zu tun, friedliche Mittel für die vielfältigen Probleme unserer Zeit zu finden. Mars kann hier Kunst, Theater, Musik, Architektur und Schönheit aktiv unterstützen.

Saturn rückläufig 03.03.2014

Am 3. März wird Saturn auf 23°19`im Skorpion rückläufig. Er bleibt dies bis zum 21. Juli 2014, dann steht er auf 16°39`im Skorpion. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht er erst am 27. Oktober 2014 wieder. Im Skorpion hat Saturn in den letzten Wochen und Monaten viele zum Teil auch schwierigen und schmerzhaften Prozesse angeregt. In dieser Phase der Rückläufigkeit gilt es diese Erfahrungen zu verarbeiten, um eventuell manches zu korrigieren, wenn Saturn ab 21. Juli diese Bereiche im Tierkreis erneut erreicht.

Venus wechselt in den Wassermann 05.03.2014

Am 5. März wechselt Venus vom Steinbock in den Wassermann. Im Wassermann ist die Venus experimentierfreudig, unangepasst, unkonventionell und freiheitsliebend. So werden dann auch unsere Beziehungen und alle Themen um die Liebe in dieser Zeit aussehen. Im Wassermann fühlt sich die Venus mehr der Gruppe verpflichtet und bindet sich nicht gern. In unseren Beziehungen sollten wir klären, wie viel Freiraum wir, aber auch unser Partner braucht.

Jupiter direktläufig 06.03.2014

Am 6. März wird Jupiter auf 10°27`im Krebs direktläufig. Er war am 7. November 2013 auf 20°31`im Krebs rückläufig geworden und erreicht diesen Stand am 8. Mai 2014 wieder. Nun läuft Jupiter wieder direkt. Alle mit Jupiter assoziierten Prozesse erhalten Rückenwind. Dazu gehört die Sinnsuche, wie auch Wachstumsprozesse auf allen Ebenen.

Vollmond März 2014

Am 16. März stehen sich die Sonne in den Fischen und der Mond in der Jungfrau auf 26 Grad zum Vollmond gegenüber. Dieser letzte Vollmond vor dem Frühling kann uns mit Glaubensfragen in Kontakt bringen. Die Zeichenachse Jungfrau-Fische verkörpert den Gegensatz von Rationalität (Naturwissenschaft) und Spiritualität (Religion). Der Vollmond kann diesen Gegensatz sowohl in uns als Individuum, wie auch in der Gesellschaft zum Ausdruck bringen. Unsere allzu rationale Zeit braucht dringend den Ausgleich durch Glauben und Spiritualität. Der reine Materialismus kann bestimmte Bedürfnisse nicht wirklich befriedigen und dieser Mangel kann durch den Fische Vollmond im März 2014 deutlich werden.

Radix: 

Merkur wechselt in die Fische 17.03.2014

Am 17. März wechselt Merkur vom Wassermann in die Fische. Im emotionalen Wasserzeichen Fische kann Merkur sehr intuitiv und sensibel Informationen aus anderen Welten erhalten. Schwächer wird seine Tendenz zur Rationalisierung und Einordnung aller Fakten. Es kann in dieser Zeit schwierig sein, sich für eine bestimmte Seite klar zu entscheiden. Wer sich allerdings spirituell weiterbilden will, ist mit Merkur in den Fischen gut beraten.

Sonne wechselt in den Widder 20.03.2014

Der 20. März ist immer einer der am sehnsüchtigsten erwarteten Tage, denn an diesem Tag ist Frühlingsanfang. Astrologisch geht das zusammen mit dem Eintritt der Sonne in den Widder, was der Tagundnachtgleichen zum Frühling entspricht. Von nun an werden die Tage länger als die Nächte und mit der Widder-Energie haben wir in dieser Zeit starke Kräfte, die es uns ermöglichen, unsere Vorhaben und Projekte in Gang zu bringen. Jetzt sollten wir ganz klar auf uns selber schauen und dafür sorgen, dass wir unsere Ideen und Pläne verwirklichen können.

Neumond März -2- 30.03.2013

Am 30. März treffen sich Sonne und Mond im 10. Grad des Widder zum Neumond. Dies ist der zweite Neumond im Kalendermonat März. Dieser Neumond im Widder steht in Konjunktion mit Uranus und im Quadrat zum Pluto im Steinbock. Damit aktiviert der Neumond das langjährig wirksame Quadrat der langsam laufenden Planeten Uranus und Pluto, welches für die Umwälzungen und Krisen unserer Zeit steht. Im Widder geht es um Aufbruch und Neuanfang. Welche Altlasten und historisch gewachsenen Strukturen verhindern den Neuanfang. Das gilt sowohl für uns als Individuen wie auch für die Gesellschaft, in der wir leben. Vielleicht kann uns der Neumond die Energie liefern, mit etwas ganz Neuem zu beginnen oder uns von dem zu befreien, was uns daran hindert. Der Neumond im Widder kann einen Durchbruch auf vielen Ebenen bedeuten und steht vor allem für potentielle Energie, die prinzipiell unendlich vorhanden ist.

Radix: