Monatshoroskop Februar 2020

Die Daten:

03.02. Merkur wechselt in die Fische

07.02. Venus wechselt in den Widder

09.02. Vollmond  8.35Uhr  Sonne im Wassermann, Mond genau gegenüber auf 20°00` im Löwen

10.02. Venus Konjunktion Chiron

16.02. Mars wechselt in den Steinbock

17.02. Merkur wird rückläufig

19.02. Zeichenwechsel: Sonne in den Fischen

20.02. Jupiter Sextil Neptun

21.02. Mars Trigon Uranus und Quadrat Chiron

23.02. Neumond  16.32Uhr  Sonne und Mond auf 4°29` in den Fischen

23.02. Venus Quadrat Jupiter

26.02. Merkur Konjunktion Sonne

28.02. Venus Quadrat Pluto

 

Die Deutung:

Der Februar bringt uns einige Aspekte von Venus und Mars, sowie den Vollmond im Löwen, den Wechsel der Sonne in die Fische und den Neumond in den Fischen. Merkur wird rückläufig.

Konstellationen: 

Merkur wechselt in die Fische 03.02.2020

Am 3. Februar wechselt Merkur vom Wassermann in die Fische. In den Fischen geht es mehr um Gefühle und Stimmungen, so dass Merkur hier auch irrational reagieren kann. Es sollte jetzt mehr um phantasievolles Denken gehen, wobei wir uns mit spirituellen und religiösen Themen beschäftigen können. Diese Themen sollten wir auch in unsere Kommunikation mit aufnehmen.

Venus wechselt in den Widder 07.02.2020

Am 7. Februar wechselt Venus von den Fischen in den Widder. Nach ihrem Aufenthalt im emotionalen Sternzeichen Fische kommt Venus jetzt wieder in ihre Kraft, die sie im feuerreichen Widder sehr gut ausleben kann. In Beziehungen und in alle möglichen Kontakte kommt jetzt mehr Dynamik und die Bereitschaft sich auch mal zu konfrontieren. Venus im Widder ist auch in der Liebe gern selbst aktiv und bestimmend.

Vollmond am 09.02.2020

Am 9. Februar stehen sich die Sonne im Wassermann und der Mond im Löwen auf 20 Grad zum  Vollmond gegenüber. Venus steht in Konjunktion mit Chiron im Widder. In diesen Tagen können uns Verletzungen unseres Egos bewusst werden. Was in unserem Leben und welche Menschen aktivieren unseren Schmerzkörper? Wie kann ich Menschen finden, die das Heilsame in mir stärken und wie kann ich mehr Selbstliebe entwickeln? Grundsätzlich geht es beim Vollmond im Löwen um einen Beitrag. Wie wichtig ist uns dabei die Anerkennung, die wir für unseren Anteil daran erwarten. Oder ist das Ergebnis wichtiger, egal, wer welchen Beitrag geleistet hat? Wofür setzen wir unsere schöpferische Kraft ein? Jetzt, nach der Konjunktion von Saturn und Pluto, gilt es zu erkennen, welche Verletzungen uns noch daran hindern, das zu tun, wovon wir überzeugt sind und uns von alten Mustern zu befreien.

Radix: 

Venus Konjunktion Chiron 10.02.2020

Am 10. Februar steht Venus in Konjunktion mit Chiron. Es können uns in diesen Tagen alte emotionale Verletzungen bewusst werden. Die Venus deutet darauf hin, dass es hierbei vor allem um Themen aus unseren Beziehungen gehen wird. Nur die Integration und Heilung dieser Wunden bringt uns die Energie, uns durchzusetzen und aktiv unseren Weg zu gehen.

Mars wechselt in den Steinbock 16.02.2020

Am 16. Februar wechselt Mars vom Schützen in den Steinbock. Hier gilt Mars als erhöht, weil es grundsätzlich möglich ist, seine ungezügelte Kraft und Energie auf ein höheres Ziel hin auszurichten und zu disziplinieren. Anders gesagt, können wir in dieser Zeit viel erreichen, wenn es uns gelingt, uns auszurichten und dabei geduldig und diszipliniert zu sein.

Merkur wird rückläufig 17.02.2020

Am 17. Februar wird Merkur auf 12°53` in den Fischen rückläufig. Er bleibt dies bis zum 10. März 2019 und steht dann auf 28°13` im Wassermann. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Merkur erst am 30. März wieder. Am 26. Februar treffen sich der rückläufige Merkur und die Sonne auf 7 Grad in  den Fischen. Vom 4. März bis zum 16. März kehrt Merkur für einen kurzen Besuch in den Wassermann zurück. Bei Merkur in den Fischen und insbesondere, wenn er hier rückläufig wird, sollten wir aufpassen, dass wir uns nichts einbilden oder verzerren. Von klarem Denken kann hier nicht gesprochen werden, aber spirituelle Gedanken können uns in dieser Zeit bereichern. Traditionell sollte man es in dieser Zeit vermeiden, wichtige Entscheidungen zu fällen, Verträge zu unterzeichnen oder größere Kaufvorhaben zu realisieren, denn oftmals liegen uns nicht alle Informationen vor.

Sonne wechselt in die Fische 19.02.2020

Am 19. Februar wechselt die Sonne vom Wassermann in die Fische. Damit beginnt die letzte Phase des Winters. In den Fischen als dem letzten Zeichen im Tierkreis geht es darum, alte Geschichten zum Abschluss zu bringen, noch offene Regungen zu begleichen und den vergangen Zyklus bewusst zu verarbeiten. Die Fische sind als Wasserzeichen sehr emotional. In dieser Zeit gilt es bewusst unsere Sehnsucht und unseren Wunsch nach Verbundenheit zu reflektieren. Oftmals steckt dahinter der Wunsch nach Erlösung. Vielleicht können wir an der einen oder anderen Stelle in unserem Leben etwas so verändern, dass wir uns mehr unserer inneren Wirklichkeit zuwenden können. Meditation, Yoga und der Austausch mit Gleichgesinnten können uns ein Gefühl davon vermitteln, gut aufgehoben zu sein.

Jupiter Sextil Neptun 20.02.2020

Am 20. Februar steht Jupiter im Steinbock im Sextil zu Neptun in den Fischen. Jupiter und Neptun haben beide mit Sinnfindung (Jupiter) und Spiritualität (Neptun) zu tun. Das schwach harmonische Sextil zeigt einen Weg, der Philosophie (Jupiter) und feinstoffliche Wirklichkeit (Neptun) in Übereinstimmung bringt. In dieser Zeit kann verstärkte Innenschau Fülle nach sich ziehen.

Mars Trigon Uranus und Quadrat Chiron 21.02.2020

Am 21. Februar steht Mars im Steinbock im Trigon zu Uranus im Stier und im Quadrat zu Chiron im Widder. Damit regt Mars geordnete Veränderungen an. Möglicherweise fällt es uns schwerer als gedacht, uns von Altem zu lösen und uns dem Neuen zuzuwenden. Wir sollten in diesen Tagen aufpassen, keinen Streit zu provozieren und nicht sofort zu reagieren, wenn wir verletzt werden. Statt dessen sollten wir die Gelegenheit nutzen, uns den Schmerzen in uns zu stellen und diese umzuwandeln.

Neumond am 23.02.2020

Am 23. Februar treffen sich Sonne und Mond im 5. Grad der Fische zum Neumond. Venus im Widder steht im Quadrat zu Jupiter im Steinbock und der Neumond selber im Sextil zu Mars. In den Fischen geht es um Erlösung, um Erwachen, um ein bewusstes Wahrnehmen der feinstofflichen Welt. Der Neumond bringt uns in die Tiefe und macht es damit möglich tiefer zu fühlen. Innere Einkehr und Meditation können es uns erleichtern diese Energien wahrzunehmen. Die Aspekte von Venus und Mars in diesen Tagen richten die Energie des Neumondes auch auf unsere Beziehungen. Hier gilt es mögliche Illusionen zu erkennen und stattdessen eine stärker emotionale Verbindung aufzubauen. Nicht besonders geeignet ist die Zeit um den Neumond für die Bewältigung des Alltags oder pragmatische Dinge.

Radix: 

Venus Quadrat Jupiter 23.02.2020

Am 23. Februar steht Venus im Widder im Quadrat zu Jupiter im Steinbock. Dieser Transit regt die Sinnhaftigkeit in unserem Leben an und auch Begegnungen und Beziehungen zu anderen Menschen sind jetzt aktiviert. Vielleicht erleben wir ein Überangebot oder Sinnfindung und Kontakte stehen sich im Weg, aber grundsätzlich ist dieser Transit positiv zu bewerten.

Merkur Konjunktion Sonne 26.02.2020

Am 26. Februar bewegt sich in den Fischen der rückläufige Merkur über die Konjunktion zur Sonne. Diese Konjunktion verbindet Denken (Merkur) und Bewusstsein (Sonne). So kann unser Denken erhellt werden, aber unsere Gedanken können auch unser Bewusstsein einfärben. An diesem Tag können wir die Funktionen des Merkur in Reinkultur beobachten, denn die Sonne „beleuchtet“ Merkur. Dieser lief der Sonne voraus, wurde am 17. Februar rückläufig und entfernt sich damit von der Sonne.

Venus Quadrat Pluto 28.02.2020

Am 28. Februar steht Venus im Widder im Quadrat zu Pluto im Steinbock. In diesen Tagen geht in in unseren Beziehungen und in der Beurteilung unserer Werte um das Ganze. Irgendetwas darf oder muss gehen (sterben), damit etwas Neues entstehen kann. Wir sollten uns auf den Wandel, die Möglichkeit zur tiefgreifenden Transformation nutzen, auch wenn wir Angst haben oder es weh tun könnte. Unsere Beziehungen und auch unsere Sexualität können in diesen Tagen sehr intensiv erlebt werden.