Der Mond im Steinbock

Der Mond im Steinbock hat das Bedürfnis Vertrautes um sich zu haben. Er wird versuchen, auf Bewährtes zurückzugreifen, wenn ihm dieses möglich ist. 
Es zeigt sich das Bedürfnis nach Objektivität im seelischen Empfinden. Damit einher geht allerdings auch die Fähigkeit, seelische Gesetzmäßigkeiten zu erkennen. Gefühlsmäßige Reife vorausgesetzt ist Mond/Steinbock fähig, anderen seelisch beiseite stehen zu können.

Ähnlich wie beim Mond im Stier geht es bei Mond/Steinbock auch um Sicherheit, nur dass die Sicherheit, die der Mensch mit dem Mond im Steinbock sucht, nicht unbedingt im Materiellen zu finden ist, sondern eher darin, Strukturen zu finden oder diese zu erschaffen, die länger Bestand haben als das Individuelle selbst.
Hier finden wir auch Menschen, die aus oben beschriebenen Gründen Freundschaften haben, die ein Leben lang halten. 
Der Mond im Steinbock zeigt auch das Bedürfnis, etwas zu finden, was Bestand hat.