Vollmond April 2015

Am 4. April stehen sich die Sonne im Widder und der Mond in der Waage im 15. Grad zum Vollmond gegenüber. Nach dem Quadrat von Uranus und Pluto im März 2015 beleuchtet der Vollmond erneut diesen langjährigen Aspekt. Das bedeutet, dass uns allen individuell wie kollektiv die Krisen und Herausforderungen dieser Zeit bewusst werden können. Es gilt dabei ein Gleichgewicht zwischen Aktivität (Widder) und Diplomatie (Waage) zu finden. Da auch die Mondknotenachse mit eingebunden ist, spielen Begegnungen mit besonderen Menschen hierbei eine bedeutsame Rolle. Dies ist eine totale Mondfinsternis, die in ihrer vollen Länge nur vom Pazifik und Australien aus sichtbar ist. Die totale Phase dauert nur gerade 12 Minuten. Die Mitte der Finsternis ist auch von der Westküste Nordamerikas, Südostasien und Japan zu sehen.

Radix: