Vollmond am 19.04.2019

Am 19. April stehen sich die Sonne im Widder und der Mond in der Waage im letzten Grad dieser Zeichen zum Vollmond gegenüber. Der Vollmond findet an der Zeichengrenze zwischen Widder und Stier (Sonne), sowie zwischen Waage und Skorpion (Mond) statt. Die Sonne läuft auf den Uranus zu, der Anfang Stier steht, so dass der Vollmond auch im Zeichen des Uranus steht. Damit geht einerseits um den Kompromiss zwischen Durchsetzung (Widder) und Diplomatie (Waage) und andererseits um ein Ausbrechen, ein Befreien aus zu engen Strukturen (Uranus). Wobei wir uns hüten sollten, jedem Impuls sofort zu folgen. Saturn und Pluto sind sich auf weniger als drei Grad nahe gekommen (exakt im Januar 2020), so dass dieser Vollmond auch ein klares Licht auf die gesellschaftlichen Prozesse und vor allem die damit verbundenen Einschränkungen richtet.

 
Radix: