Vollmond am 05.06.2020

Am 5. Juni stehen sich die Sonne im Zwilling und der Mond im 16. Grad des Schützen zum Vollmond gegenüber. Mars in den Fischen steht im Quadrat zum Vollmond und die rückläufige Venus steht dicht bei der Sonne. Damit spielen neben anderen auch Beziehungsthemen eine wichtige Rolle in diesen Tagen. Es geht beim Vollmond im Schützen um tiefgreifende Erkenntnisse und vor allem um Selbsterkenntnis. Die Sonne im Zwilling soll diese Erkenntnisse möglichst klar formulieren und an andere weitergeben. Der Mond im Schützen weiß genau, was er will und möchte das auch gerne umgesetzt haben. Ihm gegenüber steht die Sonne im Zwilling in Konjunktion mit Venus, sie ist zögerlich und möchte er gern allen Recht machen. Hier sehen wir einen Gegensatz dieses Vollmondes, der für Berlin genau auf der Horizontachse liegt und damit für Deutschland eine besondere Bedeutung hat. Zusätzlich steht Mars im Quadrat zu Sonne und Mond und kann Widerstände und Hemmnisse anzeigen. Wenn es uns allerdings gelingt, uns von der Verhaftung an die negativen Gefühle zu lösen, uns unseren Ängsten zu stellen und uns für Sinnhaftigkeit und Spiritualität öffnen können, dann nutzen wir diese Tage optimal.

Radix: