Sonne wechselt in die Fische 18.02.2017

Am 18. Februar wechselt die Sonne vom Wassermann in die Fische und beginnt das letzte Drittel des Winters und den Übergang zum Frühling. In den Fischen als dem letzten Zeichen im Tierkreis geht es darum, alte Geschichten zum Abschluss zu bringen, noch offene Regungen zu begleichen und den vergangen Zyklus bewusst zu verarbeiten. Die Fische sind als Wasserzeichen sehr emotional. In dieser Zeit gilt es bewusst unsere Sehnsucht und unseren Wunsch nach Verbundenheit zu reflektieren. Oftmals steckt dahinter der Wunsch nach Erlösung. Vielleicht können wir an der einen oder anderen Stelle in unserem Leben etwas so verändern, dass wir uns mehr unserer inneren Wirklichkeit zuwenden können. Meditation, Yoga und der Austausch mit Gleichgesinnten über diese Themen können uns ein Gefühl davon vermitteln, gut aufgehoben zu sein.