Sonne wechselt in den Steinbock 21.12.2017

Am 21. Dezember wechselt die Sonne vom Schützen in den Steinbock, wo sie dann gleich auf Saturn treffen wird, der am Vortrag dorthin gewechselt war. Dieser Tag markiert im Jahresverlauf die Wintersonnenwende. Wir erleben die längste Nacht und den kürzesten Tag des Jahres. Von nun an (mit der Sonne im Steinbock) werden die Tage, zuerst nahezu unmerklich, dann aber stetig, wieder länger. Man kann hier auch von der Wiedergeburt des Lichts sprechen, die wir in unserem Kulturkreis als Weihnachten feiern. Die Wintersonnenwende und das Treffen der Sonne mit Saturn im ersten Grad des Steinbocks steht für eine Wende der Energie. In der Zeitphase des Steinbocks gilt es, sich auf das Wesentliche zu besinnen, sich zu disziplinieren und alle Kräft auf das Ziel auszurichten. Worin dieses Ziel besteht sollten wir in der vorangehenden Phase des Schützen herausgefunden haben.