Mars Quadrat Saturn 29.09.2020

Am 29. September steht Mars im Widder im Quadrat zu Saturn im Steinbock. Bevor Mars am 10.September rückläufig wurde, stand er bereits am 24. August im Quadrat zu Saturn. Dazu habe ich geschrieben:  „Am 24. August steht Mars im Widder im Quadrat zu Saturn im Steinbock. Es gilt in diesen Tagen darauf aufzupassen, dass wir uns nicht einengen oder reglementieren lassen oder dass wir es nicht mit der Disziplin übertreiben. Wenn es uns allerdings gelingt, unsere Kräfte auf ein Ziel zu richten, können wir einiges bewegen, was aber erst im Nachhinein erkennbar sein wird. Wir müssen allerdings in diesen Tagen sehr darauf aufpassen, dass unsere Energien nicht destruktiv oder gewaltsam eingesetzt werden. Wie wichtig mag es im Nachhinein sein, Recht gehabt zu oder sich durchgesetzt zu haben. Manchmal ist weniger mehr oder der Klügere gibt nach.“ Jetzt ist Mars rückläufig und Saturn gerade direktläufig geworden, so dass manche Vorstöße und Forderungen von Mars gegen die herrschende Ordnung und die bestimmenden (Regierungs-)Organe jetzt vielleicht an Einfluss verlieren oder sogar zurückgenommen werden. Möglicherweise steigern sich diese aber auch jenseits aller Rationalität und die Staatsgewalt (Saturn) ist gezwungen härter durchzugreifen (Mars). Mars wird nach seiner Direktläufigkeit am 14. November ein drittes Mal im Quadrat zu Saturn stehen, aber dann ist bereits 2021, Mars ist im Stier und Saturn im Wassermann. Zu dem Zeitpunkt wird es vielleicht um ganz andere Inhalte gehen.