Horoskop Dezember 2012

Die Daten:

11.12. Merkur wechselt in den Schützen

13.12. Neumond  9.42Uhr  Sonne und Mond auf 21°45` im Schützen

14.12. Uranus wird auf 4°37` im Widder wieder direktläufig

16.12. Venus wechselt in den Schützen

21.12. Zeichenwechsel: Sonne im Steinbock

26.12. Mars wechselt in den Wassermann

27.12. Saturn Sextil Pluto 

28.12. Vollmond  11.21Uhr   Sonne im Steinbock, Mond gegenüber auf 7°06` im Krebs

31.12. Merkur wechselt in den Steinbock

 

Die Deutung:

Der letzte Monat des Jahres 2012 wird nicht den Weltuntergang bringen, auch am 21.12.2012 nicht, aber den Wechsel einiger Planeten und die Wintersonnenwende. Diese und weitere interessante Konstellationen möchte ich hier gern besprechen.

Konstellationen: 

Merkur wechselt in den Schützen 11.12.2012

Am 11. Dezember wechselt Merkur vom Skorpion in den Schützen. Im Feuerzeichen Schütze werden alle Bereiche der Kommunikation lebendiger und subjektiver. Die Begeisterung kann mit uns im Gespräch, aber auch in unserem Kopf schon einmal mit uns durchgehen. Merkur im Schützen ist eine gute Stellung für philosophische Gedanken.

Neumond Dezember 2012

Am 13. Dezember treffen sich Sonne und Mond im 22. Grad des Schützen zum Neumond. Mit dem Neumond beginnt ein neuer Zyklus. Bei dieser Neumond steht Merkur im Schützen im Quadrat zum Neptun. Der Schütze Neumond ist ohnehin schon recht philosophisch ausgerichtet. Es geht um Erkenntnisse und im besten Fall auch um Selbsterkenntnis. Beim Dezember-Neumond 2012 ist eine Menge an spiritueller und mystischer Energie mit dabei und wir sollten diese nutzen, um nach innen zu reisen und uns dort neu zu entdecken. Der letzte Neumond 2012 kann auch nochmal alle Ängste und Befürchtungen, die mit dem Ende von 2012 verbunden sind, aktivieren. Da gilt es mit konstruktiven und positiven Ideen gegen zu halten.

Radix: 

Uranus direktläufig 10.12.2011

Am 10. Dezember wird Uranus auf 0°39`im Widder wieder direktläufig. Uranus war am 10. Juli 2011 auf 4°34` im Widder rückläufig geworden und erreicht diesen Stand erst am 25. März 2012 wieder. Mit seiner Direktläufigkeit können von nun Wege zur Befreiung, neue Ideen und Revolutionen leichter gestaltet werden.

Venus wechselt in den Schützen 16.12.2012

Am 16. Dezember wechselt Venus vom Skorpion in den Schützen. Im Schützen ist Venus sehr idealistisch und hat die Tendenz, alles, was wir lieben, zu erhöhen. Dabei kann es auch leicht zur Überhöhung kommen. Mit Venus im Schützen bilden wir uns gerne fort, reisen gern und suchen auf leichte Art nach dem Sinn des Lebens.

Sonne wechselt in den Steinbock 21.12.2012

Am 21. Dezember wechselt die Sonne vom Schützen in den Steinbock. Das ist der Tag der Wintersonnenwende. Damit haben wir im Jahresverlauf die längste Nacht und den kürzesten Tag erreicht. Von nun an werden die Tage wieder länger. Mit dieser symbolischen Wiedergeburt des Lichts sind von jeher viele Hoffnungen verknüpft. Die Wintersonnenwende 2012 gilt als symbolischer Endpunkt des Mayakalenders und mit diesem Datum soll eine neue Zeitrechnung beginnen. Konkreter ist die 30 Tage dauernde Phase mit der Sonne im Steinbock eine gute Zeit, um uns auf die für uns wesentlichen Elemente in unserem Leben zu besinnen. Jetzt legen wir die Grundsteine für unsere Aktivitäten und Projekte im neuen Jahr.

Mars wechselt in den Wassermann 26.12.2012

Am 26. Dezember wechselt Mars vom Steinbock in den Wassermann. Im Luftzeichen Wassermann kann Mars Gemeinschaftsprojekte fördern, es kann aber auch zu Streitereien um die mentale Ausrichtung kommen. Mars aktiviert im Wassermann den Freiheitsdrang, was sich auch in unseren Beziehungen bemerkbar machen kann. Vielleicht wünscht sich unser Partner oder wir selbst mehr Freiheit und Ungebundenheit.

Saturn Sextil Pluto 27.12.2012

Am 27. Dezember stehen Saturn im Skorpion und Pluto im Steinbock im Sextil zueinander. Beide Planeten sind ohnehin in dieser Zeit miteinander verbunden, da Saturn in Plutos Zeichen Skorpion und Pluto in Saturns Zeichen Steinbock steht (gegenseitige Rezeption). Damit verbinden sich Themen wir Macht und Gesetz, Regeln, Strukturen, Ordnung und Wandlung. Vielleicht erleben wir auf relativ harmonische Art und Weise die Grenzen (Saturn) der Macht (Pluto). In den Tagen vorher hat bereits der rückläufige Jupiter Pluto (am 21.12.) und Saturn (am 22.12.) per Quinkunx (150-Grad-Aspekt) aus dem Zwilling her aspektiert.

Vollmond Dezember 2012

Am 28. Dezember stehen sich die Sonne im Steinbock und der Mond im Krebs zum Vollmond gegenüber. Dieser letzte Vollmond im Jahr 2012 steht im Aspekt zum Pluto (Sonne in Konjunktion, Mond in Opposition) und im Quadrat zum Uranus, außerdem im harmonischen Kontakt zum Saturn im Skorpion. Damit greift der Vollmond die bestimmenden Spannungsaspekte der letzten Zeit auf und setzt diese in den Fokus. Wir müssen in diesen Tagen sicherlich nicht mit dem Weltuntergang rechnen, aber schon damit, dass es zu Spannungen in der Gesellschaft, aber auch in uns kommen wird. Es geht dabei um Macht, um Kontrolle, um Verteilungsgerechtigkeit und um das Freiwerden von alten Mustern und Glaubenssystemen.

Radix: 

Merkur wechselt in den Steinbock 31.12.2012

Der Monat und das Jahr enden am 31. Dezember mit dem Wechsel des Merkur in den Steinbock. Merkur läuft damit der Sonne hinterher. Im Steinbock ist mit Merkur unser Denken und unsere Kommunikation nüchterner und sachbezogener. Dies ist eine gute Stellung, um langfristige Pläne zu machen und konkrete Strukturen zu planen. Manchmal müssen wir aufpassen, dass wir nicht allzu pessimistisch in die Welt schauen. Es geht um Unterscheidungsvermögen und die Fähigkeit, positiv zu denken.