Merkur in Verbindung zu den Planeten

An dieser Stelle wird untersucht, wie die Verbindung von Merkur zur Sonne aussieht, und wie die Unterschiede der Ebenen der Wahrnehmung zwischen Merkur und Mond aussehen. es weiteren wollen wir uns anschauen, wie Merkur in der Verbindung zu anderen Planetenbeeinflusst wird. Dabei geht es uns vor allem um die langsam laufenden Planeten. Dazu gehören Saturn sowie die transsaturnalen Planeten Uranus, Neptun und Pluto.

 

Merkur in Verbindung zu Sonne und Mond

Nachdem wir dem rückläufigen Merkur (s.o.) relativ viel Zeit gewidmet haben, wollen wir uns jetzt mit Merkur im Verhältnis zur Sonne beschäftigen. Sehr häufig steht Merkur im gleichen Zeichen wie die Sonne. Hier gibt es eine grundsätzlich ähnliche Prägung von „Denken“ und „Handeln“, sowie des „sich selbst reflektierendes Denken“ und das „Selbstbewusstsein“ in gleichen Bereich. 

Merkur/Saturn

Merkur in Verbindung mit Saturn verlangsamt die Denkprozesse.

Merkur/Chiron

Chiron ist ein kleiner Planetoid, der sich auf einer exzentrischen Umlaufbahn zwischen den großen Planeten Saturn und Uranus bewegt.

Merkur/Uranus

Merkur in Verbindung mit Uranus bringt die normalen Funktionen des Verstandes in Kontakt mit höheren mentalen Prozessen. 

Merkur/Neptun

Merkur in Verbindung zu Neptun kann die Kommunikation erschweren. Die Natur und der Charakter beider Planeten passt nicht gut zueinander. Merkur bildet die Dinge geistig ab und trennt sie dabei, während Neptun sie eher fühlend und ganzheitlich erfasst. 

Merkur/Pluto

Merkur in Verbindung zu Pluto zeigt eine Tiefe des Denkens und kann schonungslos sein im Gespräch, warum wir diese Konstellation auch häufig in den Horoskopen von Psychologen oder Psychotherapeuten finden.