Merkur in den Zeichen

Nachdem wir uns einige wichtige Verbindungen von Merkur zu bestimmten Planeten angesehen haben, wollen wir nun gerne beschreiben, wie sich Merkur in den zwölf Tierkreiszeichen verhält.
Da sich die zwölf Häuser in gewisser Verwandtschaft zu den zwölf Zeichen stehen, können wir auch dort nachsehen, wenn wir mehr über eine bestimmte Position des Merkur erfahren wollen.

Merkur im Widder

Merkur im Widder ist sehr aktiv. Es besteht die Tendenz, sich in Rede und Schrift mit anderen Menschen auseinander zu setzen und damit ist die Gefahr gegeben, sich selber und auch andere in Unfrieden zu bringen. 

Merkur im Stier

Im Stier ist Merkur eher langsam und gründlich. Das Denken ist bodenständig und sinnlich orientiert. 

Merkur in den Zwillingen

In den Zwillingen ist Merkur in seinem Element. Wir finden hier Schnelldenker, sowie Meister der Rede und Gegenrede

Merkur im Krebs

Im Krebs kann Merkur Schwierigkeiten haben, seine Qualitäten zu zeigen, weil ihm immer wieder die Gefühle in die Quere kommen. Darin besteht auch eine Gefahr, weil sich das Denken von den Gefühlen beeinflussen lässt und der Geist sich an die Gefühle hängt, an denen der Horoskopeigner wiederum besonders hängt.

Merkur im Löwen

Mit Merkur im Löwen ist das Denken kreativ. Wir denken uns gerne etwas aus. Es kann hier zu der Verwirrung kommen, dass das Denken an Kreativität mit der Kreativität selber verwechselt wird. 

Merkur in der Jungfrau

In der Jungfrau ist der Merkur hellwach und genau auf die Dinge fokussiert, auf die sich sein Augenmerk richtet. Er ist zu exakter Analyse fähig und daher gut zur Betätigung in der Wissenschaft geeignet.

Merkur in der Waage

Merkur in der Waage zeigt ein gutes Beobachtungstalent, sowie eine ausgewogene Sprache und gute Umgangsformen. 

Merkur im Skorpion

Im Skorpion erweist sich Merkur als scharfsinniger Beobachter mit der Möglichkeit, tief zu analysieren

Merkur im Schützen

Merkur im Schützen ist daran interessiert, Wissen und Erkenntnis zu erlangen. Der Schütze ist buchstäblich bereit weite Wege zu gehen, um dieses Wissen zu erhalten. Merkur im Schützen weiß, dass zu viel theoretisches Wissen das Umsetzen in den Alltag behindern kann. Natürlich ist Merkur hier auch am abstrakten Wissen interessiert. 

Merkur im Steinbock

Merkur im Steinbock ist diszipliniert und gründlich. Ähnlich wie bei Merkur im Skorpion liegt das Problem dieser Stellung in der Negativität. Es wird gern in Gedanken zuerst das Negative angenommen. Werden wir verletzt, tragen wir dies dem anderen nach. Wir sollten mit von daher mit Merkur im Steinbock immer wieder das Vergeben und das Verzeihen üben.

Merkur im Wassermann

Merkur im Wassermann neigt zur Unruhe. Daher können die Techniken der Meditation oder des autogenen Trainings sehr hilfreich sein, um zu mehr inneren Ruhe zu finden. 

Merkur in den Fischen

Merkur kann in den Fischen sowohl geniale, wie auch sehr ängstliche Züge zeigen. Es ist schwierig im großen Meer der Wahrnehmungen klare Gedanken zu denken und ein Mangel an Konzentration kommt meistens noch dazu.