Neues Buch: Mond und Sonne in der Astrologie

Mond und Sonne in der Astrologie

Mein neues Buch „Mond und Sonne in der Astrologie“ ist erschienen. Es umfasst 416 Seiten, hat die ISBN Nummer 9783744855600 und kostet genau 20 Euro. 

Der Umschlag und die Gestaltung (Buchsatz) ist wieder von meinem Bruder Martin Giesow entworfen und umgesetzt worden. Ich habe mich aus verschiedenen Gründen dazu entschlossen, auch dieses Buch wieder bei BOD herauszugeben. Es wird in ähnlicher Aufmachung vorliegen wie „Sternzeichen und Aszendent“.

Ich habe viel Zeit und Erfahrung in dieses Buch hineingesteckt und hoffe, dass es euch gefällt. Dieses Buch kann im regulären Buchhandel, im Internet (als Buch oder als E-Book) oder direkt über mich erworben werden.

In diesem Buch geht es vor allem um den Mond als Deutungsfaktor in der Astrologie. Seine Bedeutung im Horoskop kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Deutung des Mondes ist allerdings ohne die Sonne kaum möglich, denn das Verhältnis zwischen Sonne und Mond in ihrem Wechselspiel zwischen Neumond und Vollmond prägt die Stellung des Mondes mindestens ebenso wie seine Stellung in einem Sternzeichen.

Sonne, Mond und Aszendent sind die persönlichsten und damit vielleicht auch wichtigsten Faktoren im Geburtshoroskop. Die Analyse und Interpretation und das damit erworbene Wissen um ihre Stellung im Horoskop geben uns den Schlüssel zum tieferen Verständnis des Menschen. 

In dem vorliegenden Buch werden verschiedene dem Mond zugeordnete Themen, wie der Neumond, der Vollmond, der karmischen Neumond und der Mondkalender besprochen. Das Hauptaugenmerk liegt aber auf der Kombination aus Sonne und Mond. Die Beschreibung der 144 sich daraus ergebenen Verbindungen kann uns einen Schlüssel zum Verständnis des Horoskops geben. Außerdem ergeben sich aus dem Wechselspiel von Sonne und Mond die unterschiedlichen Mondphasen. Die Kenntnis des Sonne-Mond-Zyklus kann uns wieder mehr mit der natürlichen Rhythmik des Lebens verbinden. Wenn das auch nur im Ansatz erkannt wird, dann hat dieses Buch seine Schuldigkeit getan.