Monatshoroskop Mai 2018

Die Daten:

09.05. Sonne Opposition Jupiter

13.05. Merkur wechselt in den Stier

15.05. Neumond  13.48 Uhr  Sonne und Mond auf 24°36` im Stier

15.05. Uranus wechselt in den Stier

16.05. Mars wechselt in den Wassermann

16.05. Mars Quadrat Uranus

19.05. Venus wechselt in den Krebs

21.05. Zeichenwechsel: Sonne im Zwilling

25.05. Jupiter Trigon Neptun

29.05. Vollmond  16.20 Uhr  Sonne im Zwilling, Mond gegenüber auf 8°10` im Schützen

30.05. Merkur wechselt in den Zwilling

 

Die Deutung:

Der Mai ist traditionellerweise der Monat des Sternzeichens Stier. Dieses Jahr wechselt neben Merkur und Sonne auch Uranus nach sieben Jahren im Widder in den Stier. Überhaupt gibt es im Mai einige Wechsel der schnelleren Planeten, den Neumond im Stier und den Vollmond im Schützen.

Konstellationen: 

Sonne Opposition Jupiter 09.05.2018

Am 9. Mai stehen sich die Sonne im Stier und der Jupiter im Skorpion gegenüber. An diesem Tag sollten wir es nicht übertreiben, können aber dennoch Fülle erleben. Beim Kontakt mit Jupiter geht es auch immer um den Sinn des Lebens, die sich beim Aspekt der Opposition nicht immer sofort erschliesst.

Merkur wechselt in den Stier 13.05.2018

Am 13. Mai wechselt Merkur vom Widder in den Stier. Im Stier wird das mit dem Merkur verbundene Denken sehr viel konkreter und dadurch mehr an die Wirklichkeit angepasst. Das bedeutet aber auch, dass das Denken langsamer, dafür aber gründlicher wird. Merkur im Stier kann durch Gedanken und Kommunikation besonders den kaufmännischen Bereich aktivieren. Auch alle Aspekte der Sicherheit können und sollten jetzt bedacht werden.

Neumond am 15.05.2018

Am 15. Mai treffen sich Sonne und Mond im 25. Grad des Stier zum Neumond. Am gleichen Tag wechselt Uranus vom Widder in den Stier, so dass der Neumond auch als Start-Horoskop für Uranus im Stier gelten kann. Der Stier ist als festes Erdzeichen tief mit der Natur und allem Natürlichen verbunden. Es gilt für uns einen Weg zu finden, wie wir neueste Technik mit der Natur verbinden können. In den nächsten Jahren sollten wir uns darauf konzentrieren, dass wir die Technik dafür einsetzen, unsere Umwelt zu heilen. Ähnliches gilt für die Benutzung der virtuellen Welt, zu der auch das Internet, die sozialen Medien und die Messenger gehören. Wir dürfen nicht unseren Bezug zum Natürlichen verlieren, auch wenn ein Zurück zur Natur auch keine Lösung ist. Es gilt den Moment, die Sinnlichkeit zu leben, ohne an ihr zu haften.

Radix: 

Uranus wechselt in den Stier 15.05.2018

Am 15. Mai wechselt Uranus vom Widder das erste Mal in das Erdzeichen Stier. Anfang November geht es für ihn nochmal zurück in den Widder. Im März 2019 erfolgt dann der endgültige Wechsel in den Stier. Wir erleben jetzt den ersten Besuch des Uranus in das feste Erdzeichen Stier. In der Regel befindet sich Uranus sieben Jahre in jedem Zeichen. In den letzten sieben Jahren hat der Transit des Uranus durch den Widder für viel Unruhe und Veränderungen gesorgt. Jetzt im Stier geht es darum, die Impulse des Uranus möglichst pragmatisch und realitätsnah umzusetzen. Kollektiv wird es darum gehen, unser Energieproblem zu lösen. Ich rechne mit technischen Durchbrüchen aller Art (Energiespeicherung - Wasserstoff-Technologie, Robotik, Nano-Technik, auch in der Medizin, KI (künstliche Intelligenz)…). Wir müssen darauf achten, dass uns nicht nur das interessiert, was technisch machbar ist, sondern dass wir uns auch im Vorfeld Gedanken um die Auswirkungen machen. Persönlich steht Uranus für Freiheit, Unabhängigkeit und Individualität. Im Stier wird sich Uranus nicht mit Lippenbekenntnissen zufrieden geben, sondern wird von uns fordern, dass wir die Dinge, Eigenschaften, Menschen etc., die unserer Freiheit im Weg stehen, bearbeiten und uns von ihnen lösen. Es bleibt beim unberechenbaren Uranus allerdings auch abzuwarten, welche Überraschungen er uns in seinem Transit durch den Stier bereiten wird.

Mars wechselt in den Wassermann 16.05.2018

Am 16. Mai wechselt Mars zuerst vom Steinbock in den Wassermann und steht dann gleich im Quadrat zum im Stier gewechselten Uranus. Die Quadrate von Mars und Uranus bergen in sich eine Menge an Energie, die sich entladen kann. Deswegen gilt es vorsichtig  mit Technik, Elektronik und im Straßenverkehr zu sein. Psychologisch gesehen können wir vielleicht einen Befreiungsimpuls setzen. Im Wassermann geht es um Freiheit und um Zusammenarbeit. Mars kann uns aktiv dabei unterstützen, uns von belastenden und alten Verhaftungen zu befreien. Ebenso aktiv können wir Gleichgesinnte suchen, mit denen wir zusammenwirken wollen. Es geht auch darum synenergetische Effekte zu erzielen. Mars im Wassermann ist neuer Technologie gegenüber aufgeschlossen und liebt Geschwindigkeit.

Venus wechselt in den Krebs 19.05.2018

Am 19. Mai wechselt Venus von den Zwillingen in den Krebs. Hier kann die Venus ganz emotional und romantisch sein. Verbundenheit, Zärtlichkeit, Sensibilität, Familie und unser Zuhause stehen jetzt im Mittelpunkt. Wir können uns in dieser Zeit unserer Familie annähern und unser Zuhause verschönern.

Sonne wechselt in den Zwilling 21.05.2018

Am 21. Mai wechselt die Sonne vom Stier in die Zwillinge. Nach dem stabilen aber auch etwas unbeweglichen Erdzeichen Stier kommen jetzt dreißig Tage im beweglichen und unruhigen Sternzeichen Zwillinge. In dieser Zeitphase geht es um Wissen, um Informationen, um Austausch und um Erkenntnisse. In den Tagen mit der Sonne im Zwilling sollten wir viel kommunizieren, auch kleinere Reisen und Bildung jeder Art sind jetzt aktiviert. Ein Großteil der Unruhe des Zwillings kommt aus seiner manchmal zu starken mentalen Aktivität. Hier sollten wir unserem Verstand immer wieder Ruhepausen gönnen.

Jupiter Trigon Neptun 25.05.2018

Am 25. Mai steht Jupiter im Skorpion im Trigon zu Neptun in den Fischen. Bereits am 3. Dezember standen diese beiden Planeten in dieser Konstellation zusammen. Die harmonische Verbindung der beiden beiden großen Planeten in den Wasserzeichen steht für einen möglichen Fluss der Gefühle. Spiritualität und Religion können in dieser Zeit sehr wichtig für uns sein. Am 19. August 2018 kommt dieser Aspekt ein drittes Mal zustande.

Vollmond am 29.05.2018

Am 29. Mai stehen sich die Sonne im Zwilling und der Mond im Schützen zum Vollmond gegenüber. An dieser schönen Vollmond-Figur sind auch Mars und die Mondknotenachse beteiligt. Es geht um Wissen, um Erkenntnis und darum, wie diese Erfahrungen an andere weitergegeben werden können. Der Mond im Schützen strebt nach Integration und wünscht sich Einheit durch Selbsterkenntnis. Die Sonne im Zwilling möchte dies verstehen, aber verstehen setzt einen der versteht und etwas, was verstanden wird, voraus und erzeugt so wieder die Polarität und damit Trennung. Der Vollmond kann uns mit Menschen zusammenbringen, die sich wie wir mit diesen Themen beschäftigen. Dieser Austausch kann für alle Seiten äußerst bereichernd sein.

Radix: 

Merkur wechselt in den Zwilling 30.05.2018

Am 30. Mai wechselt Merkur vom Stier in die Zwillinge. Merkur ist damit in „seinem“ Zeichen. Ihm sind die Sternzeichen Zwillinge und Jungfrau zugeordnet. In den Zwillingen kann sich Merkur richtig ausleben. Handel, Journalistik, lernen, lehren, Informationen, kleine Reisen, Kontakte und Events erleben eine Hoch-Zeit. Allerdings ist damit auch eine Menge an Unruhe verbunden und wir müssen den Merkur eventuell etwas abbremsen, wenn wir nicht auf jeder Hochzeit tanzen wollen.