Monatshoroskop März 2019

Die Daten:

01.03. Venus Quadrat Uranus

01.03. Venus wechselt in den Wassermann

05.03. Merkur wird rückläufig

06.03. Uranus wechselt in den Stier

06.03. Neumond  17.05h  Sonne und Mond im 16. Grad der Fische

07.03. Sonne Konjunktion Neptun

14.03. Sonne Quadrat Jupiter

15.03. Sonne Konjunktion Merkur

20.03. Zeichenwechsel: Sonne im Widder

21.03. Vollmond  2.43h  Sonne im Widder, Mond gegenüber im ersten Grad der Waage

21.03. Venus Quadrat Mars

22.03. Sonne Konjunktion Chiron

26.03. Venus wechselt in die Fische

28.03. Merkur wird wieder direktläufig

31.03. Mars wechselt in den Zwilling

 

Die Deutung:

Im März kommt es zu einer Vielzahl von Aspekten. Uranus wechselt nun endgültig in den Stier, Merkur wird rückläufig, wir erleben den Neumond in den Fischen und den Frühlingsanfang mit der Sonne im Widder und kurz darauf den Vollmond.

Konstellationen: 

Venus Quadrat Uranus 01.03.2019

Am 1. März steht Venus im Steinbock im Quadrat zu Uranus im Widder. Venus wird noch am gleichen Tag in den Wassermann wechseln, Uranus ein paar Tage später in den Stier. Dieser Aspekt beleuchtet ein letztes Mal Uranus im Widder. Das Quadrat der Venus aus dem Steinbock deutet darauf hin, dass es hier um Treue, Verbindlichkeit und Beständigkeit versus Freiheit und Unabhängigkeit gehen wird.

Venus wechselt in den Wassermann 01.03.2019

Am 1. März wechselt Venus in den Wassermann. Wo im Steinbock für die Venus Treue und Verbindlichkeit zählten, geht es im Wassermann um die Formen freierer Liebe. Hier ist der Venus sehr bewusst, dass jeder Mensch ein Individuum und an sich frei ist. So kann jede Verbindung, jeder Kontakt und jede Beziehung nur durch gegenseitige Freiheit funktionieren. Venus kann im Wassermann auch für andere Werte stehen, die statt Materialismus eher Gemeinsamkeit und Menschlichkeit betonen.

Merkur wird rückläufig 05.03.2019

Am 5. März wird Merkur auf 29°39` in den Fischen rückläufig. Er bleibt dies bis zum 28. März und steht dann auf 16°06` in den Fischen. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Merkur am 16. April wieder. Im Februar 2019 habe ich geschrieben: „Die Fische sind als Wasserzeichen sehr emotional. In dieser Zeit gilt es bewusst unsere Sehnsucht und unseren Wunsch nach Verbundenheit zu reflektieren. Oftmals steckt dahinter der Wunsch nach Erlösung. Vielleicht können wir an der einen oder anderen Stelle in unserem Leben etwas so verändern, dass wir uns mehr unserer inneren Wirklichkeit zuwenden können. Meditation, Yoga und der Austausch mit Gleichgesinnten  können uns ein Gefühl davon vermitteln, gut aufgehoben zu sein. Da Merkur in die Fische eingetreten ist, sind auch unsere Gedanken und unsere Kommunikation auf emotionale, spirituelle und verborgene Bereiche hin ausgerichtet.“ Traditionell sollte man es in dieser Zeit vermeiden, wichtige Entscheidungen zu fällen, Verträge zu unterzeichnen oder größere Kaufvorhaben zu realisieren, denn oftmals liegen uns nicht alle Informationen vor.

Uranus wechselt in den Stier 06.03.2019

Am 6. März wechselt Uranus endgültig ins Sternzeichen Stier. Im Mai 2018 habe ich dazu geschrieben: „Am 15. Mai wechselt Uranus vom Widder das erste Mal in das Erdzeichen Stier. Anfang November geht es für ihn nochmal zurück in den Widder. Im März 2019 erfolgt dann der endgültige Wechsel in den Stier. Wir erleben jetzt den ersten Besuch des Uranus in das feste Erdzeichen Stier. In der Regel befindet sich Uranus sieben Jahre in jedem Zeichen. In den letzten sieben Jahren hat der Transit des Uranus durch den Widder für viel Unruhe und Veränderungen gesorgt. Jetzt im Stier geht es darum, die Impulse des Uranus möglichst pragmatisch und realitätsnah umzusetzen. Kollektiv wird es darum gehen, unser Energieproblem zu lösen. Ich rechne mit technischen Durchbrüchen aller Art (Energiespeicherung - Wasserstoff-Technologie, Robotik, Nano-Technik, auch in der Medizin, KI (künstliche Intelligenz)…). Wir müssen darauf achten, dass uns nicht nur das interessiert, was technisch machbar ist, sondern dass wir uns auch im Vorfeld Gedanken um die Auswirkungen machen. Persönlich steht Uranus für Freiheit, Unabhängigkeit und Individualität. Im Stier wird sich Uranus nicht mit Lippenbekenntnissen zufrieden geben, sondern wird von uns fordern, dass wir die Dinge, Eigenschaften, Menschen etc., die unserer Freiheit im Weg stehen, bearbeiten und uns von ihnen lösen. Es bleibt beim unberechenbaren Uranus allerdings auch abzuwarten, welche Überraschungen er uns in seinem Transit durch den Stier bereiten wird.

Neumond am 06.03.2019

Am 6. März treffen sich Sonne und Mond im 16. Grad der Fische zum Neumond. Dieser Neumond findet in Konjunktion mit Neptun am Tag des Eintritts des Uranus in den Stier statt und hat damit eine noch umfassendere Bedeutung als es der Neumond ohnehin hat. Der Eintritt des Uranus in das Erdzeichen Stier wird begleitet von einer der sensibelsten und spirituellsten Konstellationen überhaupt. In den Fischen geht es um Erlösung, um Erwachen, um ein bewusstes Wahrnehmen der feinstofflichen Welt. Dabei geht es in erster Linie nicht darum, diese Dinge zu glauben, sondern sie zumindest für möglich zu halten. Der Neumond bringt uns in die Tiefe. Damit können wir uns an diesen Tagen in unsere Tiefe versenken. Nicht besonders geeignet ist die Zeit um den Neumond für die Bewältigung des Alltags oder pragmatische Dinge.

Radix: 

Sonne Konjunktion Neptun 07.03.2019

Am 7. März steht die Sonne in den Fischen in Konjunktion mit Neptun. Dieser Aspekt kommt jedes Jahr seit 2011 einmal vor, denn seitdem wandert Neptun durch sein Zeichen die Fische. An diesem Tag, vor allem nach dem Neumond, ist die Fische-Neptun-Energie besonders deutlich zu spüren und wahrzunehmen. Die Sonne auf dem Neptun kann Dinge sichtbar machen, die sonst nicht sichtbar sind.

Sonne Quadrat Jupiter 14.03.2019

Am 14. März steht die Sonne in den Fischen im Quadrat zu Jupiter im Schützen. An diesem Tag könnten wir zum Übermut neigen und die Dinge übertreiben. Es ist aber ein guter Tag, um sich tiefgreifende Gedanken zu machen, die der Sinngebung dienen sollten.

Merkur Konjunktion Sonne 15.03.2019

Am 15. März treffen sich die Sonne und der rückläufige Merkur in den Fischen. Danach läuft Merkur „hinter“ der Sonne her. An diesen Tag können der Verstand und die Gedanken im Vordergrund stehen. Wir sollten aber nicht alles glauben, was wir denken.

Sonne wechselt in den Widder 20.03.2019

Am 20. März ist die Tagundnachtgleiche zum Frühling. Dieses Datum ist gleichzeitig der Beginn der Jahreszeit Frühling und der Eintritts der Sonne von den Fischen in den Widder. Von nun an werden die Tage wieder länger als die Nächte, es ist der so sehnlich erwartete Beginn des Frühlings. Als Feuerzeichen bringt der Widder Kraft und Energie, die wir nutzen sollten, um unsere Vorhaben voranzubringen. Dabei sollten wir uns von Widerständen nicht aufhalten lassen, sondern uns anstrengen,  unsere Vorhaben und Ideen durchzusetzen. Dabei gilt es darauf zu achten, dass wir dabei andere nicht einfach überfahren, sondern auch deren Bedürfnisse mitberücksichtigen.

Vollmond am 21.03.2019

Am 21. März stehen sich die Sonne im Widder und der Mond in der Waage im ersten Grad zum Vollmond gegenüber. Kurz nach dem Eintritt der Sonne in den Widder, kommt es zum Vollmond, der damit der erste im Frühling ist. Die Sonne steht dicht beim Chiron, Merkur ist rückläufig in den Fischen und Saturn, Pluto und südlicher Mondknoten rücken im Steinbock immer näher zusammen. Venus und Mars stehen im Quadrat zueinander. Direkt an der Zeichengrenze läutet der Vollmond die Widder Phase ein. Es geht darum einen Kompromiss zwischen selbstbezogenen Handeln und Einbeziehung der Wünsche und Erwartungen anderer Menschen zu finden. Dabei kann uns das Denken wenig helfen. Es kann zu Spannungen zwischen weiblichen und männlichen Anteilen in uns, aber auch in der Außenwelt kommen. In diesen herausfordernden Zeiten gilt es sich darauf zu besinnen, dass alle Wesen glücklich sein wollen. Können wir mit unserer Ausrichtung, unserem Denken und unseren Handlungen positiv dazu beitragen oder handeln wir egoistisch?

Radix: 

Venus Quadrat Mars 21.03.2019

Am 21. März stehen Venus im Wassermann und Mars im Stier im Quadrat zueinander. Diese Spannung zwischen weiblichen und männlichen Pol kann sich in unseren Beziehungen zeigen. Venus ist im Wassermann freiheitlich und individualistisch. Mars ist im Stier eher verbindlich, beharrlich und festhaltend. Wir brauchen einen Mittelweg zwischen individueller Freiheit und Verbindlichkeit. Dieser Aspekt kann sich auch sehr triebhaft zeigen. Hier wie auch sonst sollten wir nur das anstreben, was auf das Wohlwollen des Gegenüber trifft.

Sonne Konjunktion Chiron 22.03.2019

Am 22. März steht die Sonne im Widder in Konjunktion mit Chiron. Am 18. Februar war Chiron in den Widder gewechselt. Im Widder geht es darum, unsere eigene Identität zu finden. Statt passiv zu leiden oder die Dinge hinzunehmen, gilt es nun, die Initiative zu ergreifen und im Sinne der Ganzheit und Heilung aktiv zu werden. In diesen Tagen können wir uns bewusst und aktiv um Heilung bemühen.

Venus wechselt in die Fische 26.03.2019

Am 26. März wechselt Venus vom Wassermann in die Fische. Venus in den Fischen liebt Romantik, ist verträumt und idealistisch gestimmt. Alle „brotlosen“ Künste wie Theater, Musik und Kunst sind jetzt besonders beliebt. Auch wenn wir nicht besonders talentiert sein sollten, kann es uns gut tun, wenn wir uns in dieser Zeit kreativ mit diesen Künsten beschäftigen. Wir sollten allerdings nicht jedes Gefühl und jede romantische Regung für bare Münze nehmen und alles lieber nochmal genau prüfen bevor wir uns darauf einlassen. Diese Stellung können wir am besten nutzen, wenn wir unsere Gefühle auf das Göttliche richten, uns auf unsere Spiritualität einlassen.

Merkur wird direktläufig 28.03.2019

Am 28. März wird Merkur auf 16°06` in den Fischen wieder direktläufig. Den Stand wie zu Beginn seiner Rückläufigkeit erreicht Merkur am 16. April wieder. Auch wenn Merkur in den Fischen nicht unbedingt direkt und klar denkt oder kommuniziert, können wir nach Ablauf der Rückläufigkeit wieder leichter Entscheidungen fällen.

Mars wechselt in den Zwilling 31.03.2019

Am 31. März wechselt Mars vom Stier in den Zwilling. In diesem unruhigen, beweglichen und kommunikative Zeichen nimmt Mars dessen Färbung an. Im Luftzeichen Zwilling „kämpft“ Mars mit der Sprache und der Schrift. Als Journalisten oder Schreiber von Blogs im Internet sollten wir jetzt mutig sein und unsere Form der Wahrheit verkünden. In Gesprächen kann es jetzt auch zu heftigen Auseinandersetzungen und Streit kommen. Mars fördert im Zwilling den Handel und kleinere Reisen. Im Zwilling sind die Dinge auch nicht so eindeutig und mit Mars kann es zu Entscheidungsschwierigkeiten kommen, weil uns vielleicht zwei gleichwertige Alternativen geboten werden.