Monatshoroskop Juni 2017

Die Daten:

04.06. Mars wechselt in den Krebs

06.06. Venus wechselt in den Stier

07.06. Merkur wechselt in die Zwillinge

09.06. Vollmond  15.11 Uhr  Sonne in den Zwillingen, Mond gegenüber auf 18°54` im Schützen

09.06. Jupiter wird direktläufig

16.06. Neptun wird rückläufig

21.06. Zeichenwechsel: Sonne im Krebs

21.06. Merkur wechselt in den Krebs

24.06. Neumond  4.32 Uhr Sonne und Mond auf 2°48` im Krebs

 

Die Deutung:

Der Juni 2017 bringt viel Abwechslung, denn einige Planeten wechseln von einem Zeichen in ein anderes. Andere Planeten werden direkt- oder rückläufig. Mit dem Wechsel der Sonne in den Krebs erreichen wir die Sommersonnenwende und mit ihr kommt der Sommer.

Konstellationen: 

Mars wechselt in den Krebs 04.06.2017

Am 4. Juni wechselt Mars von den Zwillingen in den Krebs. Jeder Planet hat bestimmte Charaktereigenschaften. Diese passen besser oder weniger gut zu der Natur des jeweiligen Sternzeichens. Im emotionalen, sich nach Häuslichkeit und Verbundenheit sehnenden Sternzeichen Krebs kann sich der tatkräftige Mars wenig austoben. Es heißt allerdings, dass Mars im Krebs den Handwerker spart. Diese Stellung sollten wir nutzen, um an unserem Zuhause zu werkeln und nicht damit, unsere Gefühle zu bekämpfen. Am besten nutzen wir Mars im Krebs, wenn wir aktiv im Sinne einer angewandten Psychologie nach Innen schauen.

Venus wechselt in den Stier 06.06.2017

Am 6. Juni wechselt Venus vom Widder in den Stier. Neben der Waage ist der Stier das Zuhause der Venus und hier fühlt sie sich richtig wohl. Im Stier lebt die Venus ihre Natürlichkeit und das Prinzip des Geniessens. Der Stier steht für Werte aller Art und mit Venus im Stier können wir an unserem Selbstwert arbeiten. Oftmals bemühen wir uns durch Anlagen und Sicherheit im Außen eine im Inneren nicht vorhandenen Selbstsicherheit zu überspielen. Mit Venus im Stier können wir auf wirkliche Werte setzen. Außerdem fördert Venus hier eine das Leben bejahende Sinnlichkeit.

Merkur wechselt in die Zwillinge 07.06.2017

Am 7. Juni wechselt Merkur vom Stier in die Zwillinge. Ähnlich wie Venus befindet sich Merkur damit auch in „seinem“ Zeichen. Ihm sind die Sternzeichen Zwillinge und Jungfrau zugeordnet. In den Zwillingen kann sich Merkur richtig ausleben. Handel, Journalistik, lernen, lehren, Informationen, kleine Reisen, Kontakte und Events erleben eine Hoch-Zeit. Allerdings ist damit auch eine Menge an Unruhe verbunden und wir müssen den Merkur eventuell etwas abbremsen, wenn wir nicht auf jeder Hochzeit tanzen wollen.

Vollmond am 09.06.2017

Am 9. Juni stehen sich die Sonne in den Zwillingen und der Mond im Schützen im 10. Grad zum Vollmond gegenüber. Der Vollmond ist der Höhepunkt des Sonne-Mond-Zyklus. Mit ihm tritt etwas in die Sichtbarkeit. Dieser schöne Vollmond hat mit Erkenntnis zu tun. Es gilt die vielen Informationen und all das, was wir gelernt haben, in einen sinnvollen Zusammenhang zu bringen. Aus der Einheit und Synthese dessen gewinnen wir Erkenntnisse. Können wir diese in Selbsterkenntnis umwandeln, dann kam daraus auch Weisheit entstehen. Es gilt die hohe Energie des Vollmondes nicht nur in Außenaktivitäten zu verströmen, sondern auch nach Wissen, Erkenntnis und Weisheit in uns zu suchen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist Kommunikation. Mit der Sprache können wir sehr viel Gutes aber auch sehr viel Unheil bewirken. Das gilt sowohl im Gespräch mit anderen wie auch in uns in Form unserer Gedanken. Hier gilt es aus der inneren Weisheit (Mond Schütze) heraus abzuwägen, was wir sagen und wo wir besser schweigen sollten (Sonne Zwillinge)?

Radix: 

Jupiter wird direktläufig 09.06.2017

Am 9. Juni wird Jupiter auf 13°13´ in der Waage wieder vorläufig. Er war auf 23°08` in der Waage am 6. Februar rückläufig geworden. Diesen Punkt erreicht er erst am 7. September wieder. In der jetzt folgenden Zeit wird Jupiter die rund zehn Grade in der Waage erneut durchlaufen. Jupiter ist der größte Planet in unserem Sonnensystem und er gilt als der Göttervater. Seine Direktläufigkeit bedeutet eine Wende im Lauf der Planeten. Vieles wird sich nun wieder stärker nach vorne entwickeln. Wir haben jetzt die Möglichkeit mehr Fülle, Freude und Glück in die von der Waage angesprochenen Bereiche zu lenken. Das sind Kontakte und Beziehungen, Sinnfindung, Gerechtigkeit, Schönheit, Harmonie und Ästhetik.

Neptun wird rückläufig 16.06.2017

Am 16. Juni wird Neptun auf 14°16` in den Fischen rückläufig. Er bleibt dies bis zum 22. November und steht dann auf 11°28` in den Fischen. Den Punkt seiner Rückläufigkeit erreicht er erst 13. März 2018 wieder. In der rückläufigen Phase des Neptun können wir die Erfahrungen von Auflösung und Erleuchtung der letzten Wochen und Monate verarbeiten und uns so darauf vorbereiten, wenn Neptun wieder direktläufig wird.

Sonne wechselt in den Krebs 21.06.2017

Mit der Sommersonnenwende am 21. Juni wechselt die Sonne in das Sternzeichen Krebs und läutet den Sommer ein. Die Tage sind jetzt lang und doch ist die Wende vollzogen worden und die Tage werden allmählich wieder kürzer. Im Wasserzeichen Krebs geht es um emotionale Verbundenheit. Ob wir nun selber Krebs sind oder Planeten und Aszendent in diesem Zeichen haben, gilt es für jeden von uns herauszufinden, was emotionale Sicherheit für uns bedeutet. Der Krebs beleuchtet auch Fragen nach unserem Zuhause (Heimat) und unserer Familie. Letztlich geht es aber um Gefühle. Fühlen wir uns in uns wohl? Können wir unsere Welt auch emotional erfassen? Haben wir Vertrauen in uns, das Leben oder unseren Glauben? In der Zeitphase mit der Sonne im Krebs können wir diesen wichtigen Punkten einmal vertieft nachgehen.

Merkur wechselt in den Krebs 21.06.2017

Am 21. Juni wechselt Merkur vom Zwilling in den Krebs und folgt damit der Sonne. Im emotionalen Krebs agiert Merkur eher subjektiv, da die Gedanken hier stark von den Gefühlen beeinflusst werden. Merkur richtet unsere Gedanken jetzt mehr auf familiäre oder häusliche Angelegenheiten. Es kann zu Problemen kommen, wenn Kopf und Bauch in unterschiedliche Richtungen wollen.

Neumond am 24.06.2017

Am 24. Juni treffen sich Sonne und Mond im 3. Grad des Krebs zum Neumond. Auch Merkur und Mars befinden sich im Krebs. Der Beginn des neuen Sonne-Mond-Zyklus im Krebs bedeutet, dass die Welt jetzt fühlend erfahren und die Entscheidungen aus dem Bauch getroffen werden. Das Bauchgefühl bestimmt und entscheidet. Jetzt geht es um eine grundlegende Ausrichtung in den Bereichen Familie und Heim. Wie wollen wir wohnen? Wo finden wir Geborgenheit und Verbundenheit? Dieser Neumond kann sich in einem verstärkten Engagement für diejenigen in unserer Gesellschaft zeigen, die Zuwendung und Hilfe dringend brauchen.

Radix: