Monatshoroskop Januar 2018

Die Daten:

02.01. Vollmond  -1-  3.24Uhr  Sonne im Steinbock, Mond gegenüber auf 11°38` Krebs

02.01. Uranus wird direktläufig

09.01. Sonne Konjunktion Venus Konjunktion Pluto im Steinbock

11.01. Merkur wechselt in den Steinbock

16.01. Jupiter Sextil Pluto

17.01. Neumond  3.17 Uhr  Sonne und Mond auf 26°55` im Steinbock

18.01. Venus wechselt in den Wassermann

20.01. Zeichenwechsel: Sonne wechselt in den Wassermann

26.01. Mars wechselt in den Schützen

31.01. Vollmond -2-  14.27Uhr  Sonne im Wassermann, Mond gegenüber auf 11°37` im Löwen

31.01. Merkur wechselt in den Wassermann

 

Die Deutung:

Im Januar des neuen Jahres kommt es zu zwei Vollmonden. Es gibt eine interessante Konjunktion von Sonne, Venus und Pluto und einige Wechsel von Merkur, Venus und Mars.

Konstellationen: 

Vollmond am 02. Januar 2018

Am 2. Januar stehen sich die Sonne im Steinbock und der Mond auf 12 Grad im Krebs zum ersten Vollmond 2018 gegenüber. Mars steht in Konjunktion mit Jupiter im Skorpion. Beide stehen im weitläufigen Trigon zum Vollmond, welcher damit eine starke emotionale Note bekommt, obwohl die Sonne im Steinbock steht. Es gilt einen mittleren Weg zwischen der Verantwortung und der zum Teil transpersonalen Ausrichtung des Steinbocks und der starken individuellen, gefühlsorientierten und familiären Einstellung des Krebs zu finden.

Radix: 

Uranus direktläufig 02.01.2018

Am 2. Januar wird Uranus auf 24°34` im Widder direktläufig. Er wird in dieser vorläufigen Phase sogar vom Widder in den Stier wechseln, aber in der darauf folgenden rückläufigen Phase nochmal in den Widder zurückkehren. Nun haben wir die letzten Male die Gelegenheit die starke Kraft zur Veränderung des Uranus im Widder zu nutzen

Sonne Konjunktion Pluto 09.01.2018

Am 9. Januar gibt es ein Treffen von Sonne und Venus auf der Stellung des Pluto im Steinbock. Seit 2008 bewegt sich Pluto langsam durch den Steinbock. Jedes Jahr gibt es einen Tag, an dem die Sonne im Steinbock auf Pluto trifft. Im Januar 2018 sind es sogar Sonne und Venus, die gemeinsam in Konjunktion zu Pluto stehen. Jetzt können Themen wie Macht, Ängste, Schatten deutlich werden, aber auch die Möglichkeit, diese zu transformieren.

Merkur wechselt in den Steinbock 11.01.2018

Am 11. Januar wechselt Merkur vom Schützen in den Steinbock. Merkur war Ende letzten Jahres schon bis zum letzten Grad des Schützen vorgerückt, wurde dann aber rückläufig und betritt nun den Steinbock. Neben Pluto, Saturn, Sonne und Venus befindet sich nun auch Merkur im Steinbock. Damit wird auch das Denken zweckgebundener, disziplinierter und kontrollierter. Ähnliches gilt auch für die Kommunikation.

Jupiter Sextil Pluto 16.01.2018

Am 16. Januar steht Jupiter im Skorpion im Sextil zu Pluto im Steinbock. Nach dem Trigon des Jupiter zum Neptun in den Fischen kommt es jetzt zum schwach harmonischen Aspekt zum Pluto. Damit wird auch das seit vielen Jahren anhaltende Sextil zwischen Neptun und Pluto mit aktiviert. Nach den aufwühlenden Aspekten der langsam laufenden Planeten in den letzten Jahren ist dieses eine wohltuende Phase, in der nahezu alle Planeten jenseits des Mars (Jupiter, Saturn, Neptun und Pluto) eingebunden sind.

Neumond am 17. Januar 2018

Am 17. Januar treffen sich Sonne und Mond im 27. Grad des Steinbocks zum Neumond. Dieser Neumond beendet den alten Sonne-Mond-Zyklus und beginnt einen Neuen. Es ist ein gewisser vorläufiger Abschluss dieser sehr starken Steinbock-Phase zu Beginn des neuen Jahres, denn nach dem Neumond werden zuerst der Mond noch am gleichen Tag, dann die Venus (am 18. Januar) und schließlich die Sonne (am 20. Januar) in den Wassermann wechseln. Merkur bleibt noch bis zum 31. Januar im Steinbock. Mit dem Neumond im Steinbock geht es um die Reduzierung auf das Wesentliche. Was dieses Wesentliche ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Der Neumond im Steinbock kann damit auch eine Phase einläuten, die uns bewusst macht, dass wir uns als Gesellschaft darauf einstellen müssen, uns in verschiedenen Bereichen mehr beschränken zu müssen. Manchmal kann weniger mehr sein.

Radix: 

Venus wechselt in den Wassermann 18.01.2018

Am 18. Januar wechselt Venus vom Steinbock in den Wassermann. Wo im Steinbock für die Venus Treue und Verbindlichkeit zählten, geht es im Wassermann um die Formen freierer Liebe. Hier ist der Venus sehr bewusst, dass jeder Mensch ein Individuum und an sich frei ist. So kann jede Verbindung, jeder Kontakt und jede Beziehung nur durch gegenseitige Freiheit funktionieren. Venus kann im Wassermann auch für andere Werte stehen, die statt Materialismus eher Gemeinsamkeit und Menschlichkeit betonen.

Sonne wechselt in den Wassermann 20.01.2018

Am 20. Januar folgt die Sonne der Venus und wechselt vom Steinbock in den Wassermann. Mit dem Wassermann erreichen wir im Jahresverlauf die Tiefe des Winters. Nichts stört jetzt die klare Ausrichtung des Geistes. Es geht in der Zeit des Wassermanns um Freiraum und Freiheit, wobei uns bewusst werden sollte, was in unserem Inneren und im Außen unsere freie Entfaltung stört. Wir suchen dabei nach Gleichgesinnten und bemühen uns um synenergetische Effekte. In dieser Zeit dürfen wir auch etwas „verrückt“ sein und aus der Norm fallen, wenn wir damit unsere einzigartige Individualität zum Ausdruck bringen.

Mars wechselt in den Schützen 26.01.2018

Am 26. Januar wechselt Mars vom Skorpion in den Schützen. Im Feuerzeichen Schütze fühlt sich Mars wohl. Dies kann eine Zeit der verstärkten Energie sein, die sich beispielsweise im Sport, aber auch bei Reisen und Abenteuern zeigen kann. Mit Mars im Schützen könnte auch die Sinnsuche und das aktive Streben nach Glück erhöht sein.

Vollmond am 31. Januar 2018

Am 31. Januar stehen sich die Sonne im Wassermann und der Mond im 12. Grad des Löwen zum Vollmond gegenüber. Dies ist der zweite Vollmond in diesem Monat. Der Vollmond befindet sich auf der Mondknotenachse, was inhaltlich bedeutet, dass dieser Vollmond besonders karmisch ist und astronomisch, dass es eine totale Mondfinsternis ist, die allerdings in Deutschland nicht zu sehen sein wird. Das grundsätzliche Thema dieses Vollmondes ist Freiheit, genauer gesagt: Freiheit, Gleichheit, Menschlichkeit. Dadurch, dass manche Menschen mehr haben wollen, mehr sein wollen, sich als besser als andere ansehen wollen, kommt es zu Ungleichheit und Ungerechtigkeit. Es gilt zu erkennen, dass wir alle gleich sind, dass wir alle im gleichen Boot sitzen.

Radix: 

Merkur wechselt in den Wassermann 31.01.2018

Am 31. Januar wechselt Merkur vom Steinbock in den Wassermann. Im Wassermann kann Merkur sich geistig betätigen, an Theorien basteln und Erklärungen für das Unerklärliche suchen. Dabei sucht er Gleichgesinnte, mit denen er sich austauschen kann. Im Wassermann sind unser Denken und unsere Kommunikation individuell und frei von Beschränkungen.