Monatshoroskop Februar 2018

Die Daten:

11.02. Venus wechselt in die Fische

15.02. Neumond  22.05Uhr  Sonne und Mond auf 27°08` im Wassermann

17.02. Mars Quadrat Neptun

18.02. Merkur wechselt in die Fische

18.02. Zeichenwechsel: Sonne in den Fischen

21.02. Venus Konjunktion Neptun

25.02. Merkur Konjunktion Neptun

 

Die Deutung:

2018 gibt es keinen Vollmond im Februar (letzte am 31. Januar, nächste am 2. März). Mit dem Wechsel von Venus (am 11.), Merkur (am 18.) und Sonne (am 18.) in die Fische und den Aspekten von Mars, Venus und Merkur zum Neptun ist der Februar ein besonders spiritueller Monat.

Konstellationen: 

Venus wechselt in die Fische 11.02.2018

Am 11. Februar wechselt Venus vom Wassermann in die Fische. Venus in den Fischen liebt Romantik, ist verträumt und idealistisch gestimmt. Alle „brotlosen“ Künste wie Theater, Musik und Kunst sind jetzt besonders beliebt. Auch wenn wir nicht besonders talentiert sein sollten, kann es uns gut tun, wenn wir uns in dieser Zeit kreativ mit diesen Künsten beschäftigen. Wir sollten allerdings nicht jedes Gefühl und jede romantische Regung für bare Münze nehmen und alles lieber nochmal genau prüfen bevor wir uns darauf einlassen. Diese Stellung können wir am besten nutzen, wenn wir unsere Gefühle auf das Göttliche richten, uns auf unsere Spiritualität einlassen.

Neumond am 15.02.2018

Am 15. Februar treffen sich Sonne und Mond im 28. Grad des Wassermann zum Neumond. Der Neumond steht in Konjunktion mit Merkur. Venus befindet sich schon in den Fischen und Mars macht aus dem Schützen ein Quadrat zum Neptun. Damit kommen bei diesem Neumond starke mentale (Wassermann) und emotional-spirituelle (Fische) Energien zusammen. Es gilt für uns herauszufinden, wo wir uns unfrei und gebunden fühlen und unseren wahren Gefühlen nicht nachgehen können. Vielleicht finden wir in den Tagen um den Neumond Wege und Ideen, uns von belastenden Mustern und Gefühlen zu befreien.

Radix: 

Mars Quadrat Neptun 17.02.2018

Am 17. Februar steht Mars aus dem Schützen im Quadrat zum Neptun in den Fischen. Feuer (Mars, Schütze) trifft auf Wasser (Neptun, Fische) und entweder verdampft dabei das Wasser oder das Feuer wird gelöscht. Manche Projekte und Vorhaben können jetzt in eine Phase der Unklarheit und Verwirrung eintreten. Am besten nutzen wir diesen Aspekt, wenn wir unsere Energie kreativ und oder spirituell einsetzen.

Sonne und Merkur wechseln in die Fische 18.02.2018

Am 18. Februar wechseln erst Merkur und kurz danach die Sonne vom Wassermann in die Fische. Damit beginnt die letzte Phase des Winters. In den Fischen als dem letzten Zeichen im Tierkreis geht es darum, alte Geschichten zum Abschluss zu bringen, noch offene Regungen zu begleichen und den vergangen Zyklus bewusst zu verarbeiten. Die Fische sind als Wasserzeichen sehr emotional. In dieser Zeit gilt es bewusst unsere Sehnsucht und unseren Wunsch nach Verbundenheit zu reflektieren. Oftmals steckt dahinter der Wunsch nach Erlösung. Vielleicht können wir an der einen oder anderen Stelle in unserem Leben etwas so verändern, dass wir uns mehr unserer inneren Wirklichkeit zuwenden können. Meditation, Yoga und der Austausch mit Gleichgesinnten  können uns ein Gefühl davon vermitteln, gut aufgehoben zu sein. Da auch Merkur in die Fische eingetreten ist, sind auch unsere Gedanken und unsere Kommunikation auf emotionale, spirituelle und verborgene Bereiche hin ausgerichtet.

Venus und Merkur in Konjunktion mit Neptun 21.02.2018

Am 21. Februar steht Venus in den Fischen in Konjunktion zum Neptun. Am 25. Februar steht dann Merkur in Konjunktion mit Neptun. Seit 2011 befindet sich Neptun in „seinem“ Zeichen, den Fischen. In diesen Tagen verstärken sich die Impulse dieses Zeichens für die Planeten Merkur (Denken, Kommunizieren) und Venus (Beziehungen, Liebe, Werte) noch einmal. Verschleierung, Verwirrung und Täuschung oder Sinngebung, Spiritualität und emotionale Vertiefung, so könnten unsere Wahlmöglichkeiten in dieser Zeit beschrieben werden.